| 00.00 Uhr

Solingen
19. Auflage des Gefäßtages im Clemenssaal

Solingen. "Durchblutungsstörungen der Arterien und Venenleiden" sind das Thema des 19. Solinger Gefäßtages am Samstag, 12. November, von 9.45 bis 12 Uhr im Clemenssaal (Goerdelerstraße). Veranstalter sind die Klinik für Gefäßchirurgie am Städtischen Klinikum und die Gefäßpraxis Solingen. Ihr Angebot präsentieren zudem die Gefäßsportgruppen im Ohligser TV, die Venen-Rehasportgruppe und die Selbsthilfegruppe PAVK (Periphere Arterielle Verschlusskrankheit). "In den Vorträgen gehen wir auf die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten ein, die schonend durchgeführt werden können", kündigt Dr.

Gerhard Hoffmann, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, an. Ein Beispiel ist die Ultraschalluntersuchung der Bauchschlagader, die die Besucher des Gefäßtages in Anspruch nehmen können. Auch die operativen Methoden, die in der Klinik für Gefäßchirurgie praktiziert werden, sind ein wichtiges Thema. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: 19. Auflage des Gefäßtages im Clemenssaal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.