| 16.31 Uhr

Solingen
20-Jähriger nach Messerangriff lebensgefährlich verletzt

Solingen. Die Attacke kam wie aus heiterem Himmel – und hätte beinahe tödliche Folgen gehabt. In der Nacht zu vergangenen Sonntag ist an der Merscheider Straße in Solingen ein junger Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Von Martin Oberpriller

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, wurde der mutmaßliche Täter am Donnerstagvormittag festgenommen. Derweil befindet sich das Opfer nicht mehr in Lebensgefahr.

Der 20-Jährige war am frühen Sonntagmorgen zusammen mit einigen Freunden auf der Merscheider Straße unterwegs gewesen. Die Gruppe hatte sich nach einer Party auf dem Heimweg befunden, als die jungen Leute gegen 3.40 Uhr an einem Haus mit heruntergelassenen Jalousien vorbeikamen.

Ein Anblick, der den 20-Jährigen offenbar zu einem missglückten Scherz verleitete. Denn plötzlich drückte der Mann die Rolllade einer Wohnung im Erdgeschoss des Gebäudes hoch, wodurch sich die Bewohner dort anscheinend massiv gestört fühlten.


Diese stürmten jedenfalls umgehend auf die Straße, griffen den 20-Jährigen an und malträtierten ihn mit Schlägen. Doch damit nicht genug: Denn schließlich zückte ein 22-jähriger Bewohner des Hauses ein Messer und stach den jungen Mann nieder, woraufhin dieser zusammenbrach und in ein Krankenhaus gebracht werden musste, wo die Ärzte – zuletzt erfolgreich – um sein Leben kämpften.


Der Messerstecher war in der Zwischenzeit entkommen, stellte sich aber noch in der gleichen Nacht der Polizei in Hilden. Im Lauf der zurückliegenden Tage erhärteten sich die Verdachtsmomente gegen den Mann dann derart, so dass er am Donnerstag wegen versuchten Totschlags festgenommen wurde und nun einem Haftrichter vorgeführt werden soll.


Abgeschlossen sind die Ermittlungen allerdings noch nicht. So sucht die Polizei weiter Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können. Dabei interessiert die Beamten vor allem ein Jugendlicher, der Teile des Angriffs mit seinem Smartphone gefilmt haben soll. Hinweise unter Telefon 0202/284-0.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: 20-Jähriger nach Messerangriff lebensgefährlich verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.