| 00.00 Uhr

Solingen
Abzocke ist und bleibt ein Thema

Solingen. Die Verbraucherberatung am Werwolf wurde 1976 eröffnet. Gestern wurde Geburtstag gefeiert.

Früher informierten sich Bürger über Ernährung in der Verbraucherberatung am Werwolf, vor allem nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl. "Heute würden sich die Leute darüber im Internet informieren", sagte gestern Dagmar Blum, die Leiterin der Beratungsstelle.

Geblieben sei aber in all den Jahren das Thema Abzocke, mit der die Verbraucherschützer im alltäglichen Geschäft zu tun haben: "Waren es einst Heizdecken und Kochtöpfe, die bei Kaffeefahrten oder bei Haustürgeschäften verkauft wurden, so sind es heute Nahrungsergänzungsmittel und Reisen", so Blum mit Blick auf die Abzocke und unlauteren Geschäftspraktiken.

Dagmar Blum und ihr Team hatten gestern zur 40. Geburtstagsfeier der Beratungsstelle Vertreter aus Politik, Verwaltung und Verbänden eingeladen. Rund 775.000 Ratsuchende haben seit 1976 auf die Dienstleistungen des Teams am Werwolf gesetzt. "Hier erfahren Bürger auch, mit ihrem Einkommen auszukommen", sagte Oberbürgermeister Tim Kurzbach in seinem Grußwort. Denn die Schuldnerberatung ist mit an erster Stelle der Beratungen und seit Jahren auf einem hohen Niveau.

Je zur Hälfte teilen sich das Land NRW und die Stadt Solingen die Finanzierung der unabhängigen Einrichtung. Darauf wies Wolfgang Schuldzinski vom Vorstand der Verbraucherzentrale NRW hin "Von unserer Einrichtung profitieren alle - auch Flüchtlinge. Und die Solinger Verbraucherberatung hat ein besonders breites Angebot", sagte Schuldzinski. Auch die stellvertretende NRW-Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann lobte den Einsatz des Teams um Dagmar Blum und stellte insbesondere heraus, dass die Verbraucherschützer auch in die Schulen gingen: "Bei 34 Unterrichtseinheiten im vergangenen Jahr haben sie 860 Schüler erreicht", sagte Löhrmann, die über "Verbraucherbildung als Grundlage für aufgeklärt handelnde Bürger" sprach. Transparenz, Information und Aufklärung - "darauf kommt es an", so Löhrmann, die es unter anderem wichtig findet, Jugendlichen ein Konsumverhalten zu vermitteln. Auch dass gehöre zur Verbraucher-Bildung.

(uwv)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Abzocke ist und bleibt ein Thema


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.