| 00.00 Uhr

Solingen
Aktionstag rund ums Tier im Coppelpark

Spürhunde suchen entlaufene Haustiere
Spürhunde suchen entlaufene Haustiere FOTO: dpa, rwe fg tmk
Solingen. Der Verein Lebenswertes Solingen und die mobile Hundeschule "dog competence" locken mit tierischem Programm. Von Maxine Herder

Ein Steinadler als Ehrengast und dazu etliche andere gefiederte, fellige und vierbeinige Besucher. Keine Frage: Es wird tierisch beim Tier-Aktionstag des Vereins Lebenswertes Solingen und der mobilen Hundeschule "dog competence" im Gustav-Coppel-Park am morgigen Samstag, 18. April.

Von 11 bis 17 Uhr stellen sich in der Grünanlage im Hippergrund Vereine und Organisationen vor, die sich für Natur-, Arten- und Tierschutz in Solingen und der Umgebung engagieren. Der Aktionstag, sagt Gudrun Bräuer, Vorsitzende des Vereins Lebenswertes Solingen, der sich seit fünf Jahren für den Erhalt des Coppel-Parks engagiert, sei den tierischen Parkbesuchern und -bewohnern gewidmet.

Das Programm bietet für nahezu jeden Tierfreund etwas: Ab 13 Uhr ist der Falkner Franz Schnurbusch vom Rheinischen Waldpädagogium mit heimischen Greifvögeln, unter anderem der Steinadlerdame Patia, zu Gast, die auch auf die Hand genommen werden können. Der Farbkanarien- und Vogelschutzverein Solingen und die Mitglieder des Ohligser Geflügelzuchtvereins Fauna informieren über ihre Federtiere. Hundetrainerin Rosina Kersken lädt zum kostenlosen Probetraining ein. Was Führungskräfte von Hunden lernen können, belegt Persönlichkeitstrainerin Yvonne Mattern mit ihrem "True Leading Project". Die Tierheilpraktikerin Sabine Möbius bietet Hundefreunden Kurz-Seminare zu Massage und Erster Hilfe am Hund an. Die Teilnehmer sollten, neben ihrem Hund, auch eine Decke oder Isomatte mitbringen.

Mit sieben Hunden wird die Rettungshundestaffel des Kreisverbandes Wuppertal des Deutschen Roten Kreuzes Teile ihres Trainingsprogramms zeigen. Die Experten von ASS-Tiernahrung beantworten Fragen zur Ernährung von Hund und Katze.

Die Mitglieder des Vereins "Wir helfen Kaninchen" informieren über die artgerechte Haltung der Nager. Dem Schutz der Igel hat sich indes die Igelschutz-Interessengemeinschaft verschrieben. Einen kleinen Trödelmarkt bietet der Verein Tiere in Not Solingen an, außerdem beantworten die Mitglieder die Fragen der Besucher zu allen tierischen Themen. Zudem informieren die Aktiven des Vereins "Ärzte gegen Tierversuche" über ihr Anliegen, auch Birgit Rick sammelt Unterschriften für eine tierversuchsfreie Forschung. "Unser Aktionstag findet am Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche statt. Wir wollen dies unterstützen und legen unter anderem Unterschriftenlisten aus", sagt Gudrun Bräuer.

Auch für die kleinen Besucher wird beim Aktionstag etwas geboten: Die Kindergruppen des Naturschutzbunds (Nabu) stellen sich vor, außerdem können sich alle Kinder schminken lassen - selbstverständlich als Tiere. Der Pilz im Coppel-Park wird indes zur Open-Air-Galerie: Hier zeigt die Fotokünstlerin Angela Dölling Bilder aus ihrer Serie "Tierporträts der besonderen Art".

Informationen zum Aktionstag im Internet unter www.lebenswertes-solingen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Aktionstag rund ums Tier im Coppelpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.