| 00.00 Uhr

Solingen
Amefa übernimmt weitere Besteckfirma

Solingen: Amefa übernimmt weitere Besteckfirma
Peter Rommerskirchen (l.) hat die B/R/K Handel- und Service GmbH an Andreas Hakenberg verkauft. Der Amefa-Geschäftsführer plant nun einen Neubau im Businesspark Piepersberg. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Das Unternehmen von der Mühlenstraße in Ohligs hat nun die Marken Beckmann & Rommerskirchen sowie Kuppels gekauft. Amefa will im Businesspark Piepersberg in Gräfrath neu bauen. Von Uwe Vetter

Nach der Übernahme des Solinger Besteckunternehmens Paul Wirths im Jahr 2014 setzt Amefa Stahlwaren seine Wachstumsstrategie mit einer neuerlichen Übernahme fort: Die beiden bekannten Marken Beckmann & Rommerskirchen und Kuppels werden ab sofort unter dem Amefa-Dach vertrieben. "Wir übernehmen als 100-prozentiger Gesellschafter die B/R/K Handel- und Service GmbH aus Wuppertal", sagt Amefa-Geschäftsführer Andreas Hakenberg. Heute würden die notariellen Verträge unterschrieben.

Hervorgegangen ist das Unternehmen B/R/K aus der einstigen Besteckfabrik Baldur Beckmann. Die war bis zum Ende der 1980er Jahre noch Solingens größter Besteckhersteller. Nach der Einstellung der Fertigung und dem Einstieg des heutigen Eigentümers Peter Rommerskirchen firmierte das Unternehmen unter Beckmann & Rommerskirchen, die wiederum 2005 die Besteckfirma Kuppels aus Solingen übernahm. "Wir geben den Bereich Schneidwaren und Bestecke an Amefa ab, wir konzentrieren uns künftig auf die Entwicklung und den Verkauf von innovativen Kochgeschirren mit Schwerpunkt Dampfgartöpfe", so Peter Rommerskirchen.

Sein Unternehmen ist mittlerweile am Westring in Vohwinkel nahe Gräfrath beheimatet. Er selbst plant mit dem verbliebenen Geschäftsbereich jetzt den Umzug nach Barmen. Amefa will die beiden neuen Marken erstmals auf der Frankfurter Konsumgütermesse Ambiente im Februar präsentieren. Das Stahlwarenunternehmen von der Mühlenstraße in Ohligs präsentiert sich dort mit einem neuen, rund 200 Quadratmeter großen Messestand. "Mit der Übernahme von B/R/K Handel- und Service erschließen wir uns Abnehmerkreise, in denen wir bis heute nicht oder nur unzureichend vertreten waren. B/R/K macht vor allem Umsätze im Bereich von Super- und Abholmärkten", sagt Andres Hakenberg.

Er ist davon überzeugt, dass Amefa durch die neuerliche Übernahme erhebliche Synergien nutzen und die Marktposition deutlich stärken kann. "Wir blicken auf zwei erfolgreiche Jahre zurück", sagt Hakenberg. Rund ein Dutzend der 14 Mitarbeiter von B/R/K - Umsatz im Besteckbereich etwa fünf Millionen Euro - werden von Amefa übernommen. Doch weil der Standort an der Mühlenstraße trotz Anbau mittlerweile aus allen Nähten platzt, werden diese Mitarbeiter in Hilden eingesetzt, dort, wo bereits die Amefa Logistik GmbH ihren Standort hat. "Im Februar 2015 haben wir in Hilden eine größere Halle anmieten können, direkt daneben ist eine weitere freigeworden, in der nun die B/R/K-Mitarbeiter einziehen werden", erklärt der Amefa-Geschäftsführer. Das soll indes nicht auf Dauer so bleiben. Andreas Hakenberg ist bestrebt, alle Amefa-Firmenbereiche unter einem Dach zu konzentrieren. "Wir führen mit der Wirtschaftsförderung schon Gespräche über ein konkretes Grundstück im Piepersberg. Dort wollen wir neu bauen, dort sollen dann über 50 Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz finden", berichtet der Geschäftsführer. Spätestens in drei Jahren soll das Neubauprojekt abgeschlossen sein. "Der Standort Mühlenstraße wird dann veräußert", so Hakenberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Amefa übernimmt weitere Besteckfirma


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.