| 00.00 Uhr

Solingen
Arne Moritz (CDU) strebt dritte Amtszeit im Landtag an

Solingen: Arne Moritz (CDU) strebt dritte Amtszeit im Landtag an
FOTO: Kempner Martin
Solingen. Die CDU Solingen hat ihre Personalentscheidungen mit Blick auf die Landtagswahlen 2017 getroffen. "Die Planungen sind seit Donnerstagabend abgeschlossen", sagt Paul Westeppe, Geschäftsführer des Kreisverbandes.

Mit 77,4 Prozent der Stimmen nominierten die 53 Mitglieder bei der Aufstellungsversammlung im Clemenssaal Arne Moritz als Kandidaten für den Wahlkreis 34 (Solingen I). Der Landtagsabgeordnete war der einzige Anwärter, trotzdem erhielt der 46-Jährige zwölf Gegenstimmen.

Während die Solinger Christdemokraten bei den Oberbürgermeister-Wahlen extrem spät Frank Feller ins Rennen gegen Tim Kurzbach geschickt hatten, hat zumindest Arne Moritz in seinem Wahlkreis einen zeitlichen Vorsprung. Bei der SPD soll sich erst im September entscheiden, ob Marina Dobbert, Richard Schmidt oder Friederike Sinowenka gegen Moritz antreten wird. Im Wahlkreis 33 hingegen ist neben dem CDU-Ratsmitglied Kai Sturmfels der SPD-Ortsvorsitzende Josef Neumann bereits gesetzt. "Unsere beiden Kandidaten haben somit ausreichend Zeit, nach außen zu wirken", sagt Westeppe.

Gleiches wird wohl auch für Jürgen Hardt gelten. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Bundestagsabgeordnete 2017 erneut im Wahlkreis Solingen / Remscheid / Wuppertal-Süd antreten wird. Die Aufstellungsversammlung ist für den 16. September terminiert.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Arne Moritz (CDU) strebt dritte Amtszeit im Landtag an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.