| 00.00 Uhr

Solingen
Auf dem Gräfrather Marktfest gibt es Kesselgulasch

Solingen. Die "Arbeitsgemeinschaft Gräfrather Vereine" (ARGE) ist eine eigenständige Abteilung im Gräfrather Heimatverein. Dort sind aktuell 14 Vereine, Kirchengemeinden, Schulen und Institutionen vertreten. "Neu dazu gekommen ist die Grundschule Gerberstraße", sagt Dragan Denic, Vorsitzender der Gräfrather ARGE. Von Wolfgang Günther

Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich beim Marktfest mit, das in der 39. Auflage vom 8. bis 10. Mai auf dem historischen Gräfrather Marktplatz stattfinden wird. "Das ist das Besondere: Es wird nicht von Profis, sondern von Gräfrathern für die Gräfrather und ihre Gäste veranstaltet", meint Vorstandsmitglied Helmut Schurr.

Zur ehrenamtlichen Arbeit zählen auch die vielen technischen Arbeiten vor und während der Veranstaltung. Rund um den alten Brunnen werden viele Stände die Besucher mit Speisen und Getränken versorgen. "Diesmal ist sogar ein Stand mit Kesselgulasch dabei", freut sich Dragan Denic. Nach der Katastrophe bei der Duisburger Loveparade sind alle Vorschriften für öffentliche Veranstaltungen verschärft worden, auch in Gräfrath mussten sich die Veranstalter durch einen Berg von Anordnungen kämpfen. Freiwillig hat sich der Vorstand aber mit der Müllvermeidung beschäftigt. "Wir schenken die Getränke in stabilen Kunststoffbechern aus, Schüler des Gymnasiums August-Dicke-Schule und Mitglieder der Jugendfeuerwehr übernehmen den Sammeldienst der Becher, sie werden gespült und wieder verwendet", erklärt der Vorsitzende. Er lobt besonders den starken Zusammenhalt zwischen den Gräfrather Vereinen. Und wenn beim Marktfest gutes Wetter ist und ein kleiner Überschuss erwirtschaftet werden kann, profitieren weitere Aktionen wie Martinszug und Weihnachtsbeleuchtung in Gräfrath davon.

Das 39. Gräfrather Marktfest wird am 8. Mai um 18.30 Uhr von Oberbürgermeister Norbert Feith eröffnet. Am Samstag, 9. Mai, öffnen die Stände um 15 Uhr; auf der Bühne am Fuße der Klostertreppe tritt um 16 Uhr "Teneja" auf. Das musikalische Abendprogramm gestaltet die Solinger Band "The Fireflies" ab 18 Uhr. Die Moderation übernehmen Willy Weber und Thomas Bahns.

Am Sonntag, 10. Mai, gestalten die "Mankhauser Musikanten" nach dem Gottesdienst den musikalischen Frühschoppen, ab 14.30 Uhr spielt "Fragile Matt" Irish Folkmusic, danach steht die Band "be prepared" auf der Bühne. DJ Dietmar Jansen beschließt mit Partymusik den Abend. An beiden Tagen dreht sich das Kinderkarussell und Clown Willy zeigt am Brunnen seine Ballonzaubereien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Auf dem Gräfrather Marktfest gibt es Kesselgulasch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.