| 00.00 Uhr

Solingen
Aus Kindern werden Clowns und Jongleure

Solingen. Im Rahmen seines Ferienprogramms lud das Wohnungsunternehmen Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) gestern zum Mitmach-Zirkus nach Solingen-Wald ein. Der "Kölner Spielecircus" hatte sein Zelt vor den Häusern in der Schellingstraße aufgeschlagen, und innerhalb weniger Minuten begann bei den Teilnehmern eine wunderbare Verwandlung, denn aus den Kindern wurden schnell Akrobaten, Clowns, Jongleure oder auch Magier.

Ob Scherbenlaufen wie ein Fakir, Jonglieren oder Tellerdrehen wie ein Profi - die Künstler und Akrobaten des "Kölner Spielecircus" zeigten, wie es funktioniert. Die neu erlernten Kunststücke wurden dann auch den Eltern, Großeltern und weiteren Gästen in der Manege vorgeführt. Das Zusammentreffen bot allen Gästen zudem viel Zeit für Gespräche und den Austausch zwischen den Kulturen und Generationen. Für das leibliche Wohl spendierte der Veranstalter Hot Dogs und Slush-Eis. Die Veranstaltung wurde von der unabhängigen LEG-NRW-Mieter-Stiftung mit 2.900 Euro unterstützt. Die Stiftung fördert unter anderem den interkulturellen Dialog, kulturelle Toleranz und die Völkerverständigung.

"Den Spaß an diesem Fest sieht man Kindern und Eltern gleichermaßen an. An solch einem gemeinschaftlichen Nachmittag lernen sich unsere Mieter in entspannter Atmosphäre noch besser kennen. Das stärkt die Nachbarschaft und den Zusammenhalt im Quartier", betonte Cornelia Hüneburg, Leiterin der LEG-Kundenbetreuung.

Das Wohnungsunternehmen bewirtschaftet in Solingen knapp 1500 Wohnungen. Bundesweit ist es mit rund 130.000 Mietwohnungen und zirka 350.000 Bewohnern ein führendes, börsennotiertes Wohnungsunternehmen. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen mit acht Niederlassungen und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Die LEG erzielte im Geschäftsjahr 2016 Erlöse aus Vermietung und Verpachtung von rund 763 Millionen Euro.

Zugleich ist es das das einzige Immobilienunternehmen, das im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartiers- und Integrationsmanagement das gesamte Jahr hindurch ein umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm für seine Mieter anbietet. Pro Jahr finden mehr als 150 Veranstaltungen in Nordrhein-westfalen statt - für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Zum Angebot gehören unter anderem Mieterjubiläumsfeiern, Ausflüge, Grillfeste, Bastel- und Kochnachmittage und Hausaufgabenhilfe.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Aus Kindern werden Clowns und Jongleure


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.