| 00.00 Uhr

Solingen
Auszeichnung für Botanischen Garten

Solingen: Auszeichnung für Botanischen Garten
Auszeichnung Straße der Gartenkunst im Botanischen Garten (v.l.): Bürgermeister Ernst Lauterjung, der Vorsitzende der Stiftung Botanischer Garten, Dr. Horst Fleischer, und Dieter Fuchs vom Verein Straße der Gartenkunst. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Der größte Park der Stadt wurde in die Liste "Straße der Gartenkunst" aufgenommen. Damit ist der Garten nach dem Brückenpark die zweite Solinger Anlage, der diese Ehre zuteil wird. Ziel ist es, den Park noch bekannter zu machen.

Es ist eine ausgesprochen hohe Ehre, als Mitglied in die Initiative "Straße der Gartenkunst" aufgenommen zu werden, denn hierzu muss ein Garten den hohen Ansprüchen genügen. "Er soll ein Qualitätsniveau haben", sagtDieter Fuchsvom Vorstand der "Straße der Gartenkunst". "Wir haben einen großen Fragebogen mit vielen Fragen ausfüllen müssen", verrät Matthias Nitsche, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Botanischer Garten Solingen, die nun offiziell als Mitglied in die Initiative "Straße der Gartenkunst" aufgenommen wurde.

Der Botanische Garten im Norden der Stadt ist somit neben dem Brückenpark Müngsten der zweite Solinger Park, der mit dabei ist. "Wir haben insgesamt 57 Gärten von 36 Mitgliedern", verrät Dieter Fuchs. Die meisten Mitglieder sind Städte, aber eben auch diverse Vereine wie die Stiftung Botanischer Garten. Zweck der Initiative, die aus einer Landesgartenschau heraus entstanden ist, ist es, auch im weiteren Umkreis bekannt zu machen, welch schöne Gärten in NRW für Besucher offenstehen.

Und kaum ist der Botanische Garten mit dabei, konnte er auch schon eine Besuchergruppe aus den Niederlanden willkommen heißen, die über die Homepage der Initiative auf den Garten in der Klingenstadt aufmerksam geworden ist. "Sie wollten eine Führung und da wir niederländische Mitglieder in der Stiftung haben, konnten wir ihnen sogar eine Führung auf Niederländisch anbieten", erzählt Matthias Nitsche.

Tourentipps und die Vorstellung der Gärten auf der Homepage der Initiative nutzen allen Mitgliedern. "So können wir den Botanischen Garten im größeren Bereich bewerben und bekanntmachen", betont Nitsche. Immerhin kommen inzwischen auch Besucher aus dem weiteren Umkreis von Solingen in den Botanischen Garten. "Der Radius wird immer weiter", freut sich Nitsche. Darüber hinaus soll das Netzwerk "Straße der Gartenkunst" aber auch dem fachlichen Austausch der verschiedenen Parkbetreiber untereinander dienen.

Mit der Anbringung des Schildes am Haupttor des Botanischen Gartens ist Solingen nun offiziell um eine Attraktion reicher, worüber sich auch der Bürgermeister Ernst Lauterjung freut. "Die Stadt freut sich über das hohe bürgerschaftliche Engagement, das man nicht hoch genug anrechnen kann", betont er.

Ein Engagement, das sich auch von willkürlichem Vandalismus im Garten nicht entmutigen lasse. "Man wird bald von unserem Garten hören", prophezeit er mit einem Schmunzeln und sieht schon Besucherströme in den Botanischen Garten fließen. Mehr Infos über die vielen schönen Gärten in NRW gibt es auf der Homepage www.strasse-der-gartenkunst.de

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Auszeichnung für Botanischen Garten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.