| 00.00 Uhr

Solingen
Autobahn 542 kurz vor der Freigabe

Solingen: Autobahn 542 kurz vor der Freigabe
Noch ist an der Anschlussstelle Immigrath "Endstation". Doch in Kürze können Autofahrer, die aus Köln oder Düsseldorf kommen, wieder bis zum Dreieck Langenfeld fahren und somit auch Solinger bequemer erreichen. FOTO: Matzerath
Solingen. Nach fast zwei Jahren können die Pendler aufatmen. Die Arbeiten der auch bei vielen Solingern beliebten A 542 nähern sich dem Ende. Möglicherweise noch vor Karneval, auf jeden Fall aber im Februar, ist die Strecke wieder voll befahrbar. Von Martin Oberpriller

Es ist eine richtig gute Nachricht für die ansonsten eher staugeplagten Solinger Autofahrer. Die Autobahn A 542, die für viele Pendler aus der Klingenstadt eine beliebte Ausweichroute auf dem Weg nach Köln oder Düsseldorf ist, wird schneller als zuletzt vorgehen wieder in Gänze für den Verkehr freigegeben werden können. Die bestätigte gestern eine Sprecherin des zuständigen Landesbetriebes Straßen.NRW auf Anfrage.

Demnach könnte es bereits in einigen wenigen Tagen soweit sein - und alle Zu- beziehungsweise Abfahrten von der A 542 zur A 3 wären offen. Was wiederum für die Autofahrer aus Solingen ein großer Vorteil wäre, da sie dann vor allem abends, wenn sie aus den rheinischen Metropolen nach Hause fahren, nicht mehr darauf angewiesen wären, auf chronisch überlastete Autobahnen wie etwa die A 46 auszuweichen.

Zwar wollten sich die Verantwortlichen bei Straßen.NRW am Donnerstag noch nicht auf ein verbindliches Datum festlegen, ab dem die A 542 freigegeben werden kann. Gleichwohl zeigte sich der Landesbetrieb zuversichtlich, die restlichen Arbeiten möglichst Anfang Februar abzuschließen. "Das ist abhängig von den Wetterverhältnissen, die in den kommenden Tagen vorherrschen", sagte die Sprecherin von Straßen.NRW.

Tatsächlich hatte sich das Ende der umfassenden Sanierung an der aus den 70er Jahren stammenden A 542 seit Beginn der Arbeiten im Frühjahr 2016 mehrfach verzögert. Zunächst war vorgesehen gewesen, die gesamte Maßnahme schon in der ersten Jahreshälfte 2017 fertigzustellen. Allerdings erwies sich dieser Termin später als zu optimistisch berechnet. Und auch weitere End-Termine ließen sich nicht halten.

Inzwischen sind die Arbeiten jedoch so weit fortgeschritten, dass Straßen.NRW in der Lage ist, Grünes Licht zu signalisieren. Entweder noch vor Karneval, auf jeden Fall aber im Verlauf der ersten Februar-Wochen, dürften die Bautrupps abrücken - und die Autofahrer haben die lediglich wenige Kilometer lange Autobahn von Monheim zum Dreieck Langenfeld wieder für sich allein.

"Was fehlt, sind noch Markierungen auf den Fahrbahnen", konkretisierte die Sprecherin des Landesbetriebes, die gestern um Verständnis für die eingetretenen Verzögerungen warb. So hätte seit November vor allem der viele Regen die Arbeiten noch einmal nachhaltig behindert. Jetzt seien die Asphaltierungen auf einem Reststück von einigen hundert Metern indes endgültig erledigt.

Weiter nicht erledigt ist hingegen die Baustelle auf der A 3, weshalb die Zufahrten von der A 542 zunächst provisorisch sein werden. "Wegen der kurzen Auffahrt kann sich der Verkehr dort schon mal stauen", sagte die Straßen.NRW-Sprecherin, die ferner ankündigte, die endgültige Verbindung zwischen beiden Autobahnen werde im Sommer folgen. Dann stehe aber nur noch eine kurze Sperrung an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Autobahn 542 kurz vor der Freigabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.