| 00.00 Uhr

Solingen
Autofahrer müssen mit Staus in der Nordstadt rechnen

Solingen. Zwar kann der Verkehr auf der Konrad-Adenauer-Straße in Zukunft wieder ein beiden Fahrtrichtungen zweispurig laufen. Dennoch müssen Autofahrer in den kommenden Tagen noch einmal mit größeren Behinderungen in der Nordstadt rechnen.

Wie die Stadt gestern mitteilte, wird im Rahmen der Umbauarbeiten die Baustelle auf der Konrad-Adenauer-Straße neu eingerichtet. So sollen die provisorischen Ampeln an der Potsdamer Straße sowie am Knoten der Konrad-Adenauer-Straße mit der Merian- und der Kurfürstenstraße in Betreib genommen werden.

Überdies werden Bauarbeiter die neuen Fahrspuren mit gelber Farbe markieren. Und ein Bussteig an der Haltestelle vor dem Theater und Konzerthaus entfällt. Tatsächlich wird die Großbaustelle zur Verschönerung der Nordstadt danach bis zu den Sommerferien nicht mehr verändert. Einspurige Verkehrsführungen sind nur noch in Ausnahmen sowie in verkehrsarmen Zeiten möglich.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Autofahrer müssen mit Staus in der Nordstadt rechnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.