| 00.00 Uhr

Solingen
Avnis Debüt bei den Symphonikern

Solingen. Auch in der laufenden Saison bildet die Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker wieder eine Nachwuchsdirigentin aus. Aufgrund eines Vor-Dirigierens im Juni setzte sich die Israelin Bar Avni gegen zwei Mitbewerber durch und gewann den Ausbildungsplatz der Orchesterakademie. Avni wird bei der Remscheider "Nacht der Kultur" am 28. Oktober ihr Debüt bei den Bergischen Symphonikern geben.

Die Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker ist eine Weiterbildungseinrichtung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, jungen Musikerinnen und Musikern durch die Vergabe von Stipendien die Voraussetzung zu schaffen, während eines einjährigen Praktikums Erfahrungen in einem Berufsorchester zu sammeln. Organisation der Akademie und Betreuung der Auszubildenden obliegt ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der Bergischen Symphoniker.

Ein Kuratorium aus namhaften Unternehmerpersönlichkeiten aus Remscheid und Solingen berät und unterstützt den Vorstand der Akademie bei einer wirkungsvollen Öffentlichkeitsarbeit sowie bei der Suche nach privaten und institutionellen Förderern. So wird die Arbeit der Orchesterakademie außer durch Beiträge der Vereinsmitglieder wesentlich durch Spenden namhafter privater und kommunaler Unternehmen, von Vereinen, den verschiedenen Service-Clubs, von Stiftungen und zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern der Region finanziell getragen.

Bar Avni wurde 1989 geboren, begann zunächst ein Schlagzeugstudium am Kfar-Saba-Konservatorium und wechselte später zu Alon Bor an die Jerusalem Academy of Music and Dance. Während ihres Studiums musizierte sie bereits in den besten Jugend- und Berufsorchestern Israels, darunter Israel Philharmonic Orchestra und Young Philharmonic Orchestra, unter anderem unter Zubin Mehta oder Gustavo Dudamel.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Avnis Debüt bei den Symphonikern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.