| 00.00 Uhr

Solingen
Bachelor Paul bringt Teenies zum Kreischen

Solingen: Bachelor Paul bringt Teenies zum Kreischen
Rund 300 Tennies (vorwiegend Mädchen) hatten sich gestern im Hofgarten versammelt, um Bachelor Paul Janke zu sehen, der das Bad in der Menge sichtlich genoss. FOTO: martin kempner
Solingen. Der durch die TV-Serie "Der Bachelor" bekanntgewordene Paul Janke war gestern im Solinger Hofgarten zu Gast. Von Sebastian Fuhrmann

Professionell lächelt Paul Janke bis über beide Ohren, als er hinter der Theke der Schnellpizzeria "ciao bella" im Solinger Hofgarten erscheint. Es ist das Lächeln, das seine Fans lieben. Dann hebt er die Hand und winkt in die Menge. Als die Ersten ihn bemerken, geht der Rummel los. "Paul" kreischen einige. Die anderen bekommen kein Wort mehr heraus. Sie schreien einfach nur – und das in ohrenbetäubender Lautstärke und Frequenz.

Gestern weilte Paul Janke zu einer Promotion-Veranstaltung in Solingen, zu der sich gut und gerne 300 Kinder und Jugendliche versammelt hatten. Sie alle waren gekommen, um den in der TV-Kuppel-Show "Der Bachelor" bekanntgewordenen 32-Jährigen aus nächster Nähe zu sehen. Janke ist auch zwei Jahre nach der Wiederauflage der RTL-(Trash)Show, in der ein Mann eine Frau aus einer Menge von Kandidatinnen aussucht, beliebt.

"Ich finde Paul von allen Kandidaten am sympathischsten, und er sieht gut aus", sagte die 19-jährige Roxana Nowakiewicz. Auch Sarah Strach (19) war wegen des Bachelors gekommen. "Wir waren zufällig in der Stadt und wollten ihn dann sehen", sagte sie.

Der Bachelor ist inzwischen – kaum überraschend – längst zum Medienprofi gereift. Das wurde deutlich. "Es ist ein tolles Gefühl, vor so vielen Leuten zu stehen. Es pinselt einem natürlich den Bauch", sagte der 32-Jährige. "Es ist toll, die Leute mit so wenig glücklich zu machen. Das macht mir Spaß." Die Worte eines Profis. Mit Anja, für die er sich im Finale vom "Bachelor" entschied, telefoniere er noch häufig. Trotz der Tatsache, dass die Beziehung nur kurze Zeit nach der TV-Show in die Brüche ging. Skepsis ist jedenfalls angebracht, aber irgendwie muss man Paul seine Worte glauben – die vielen Mädchen taten es. Und auch schon die Kandidatinnen in der TV-Show, in der sich Paul nicht als Kostverächter präsentierte, glaubten ihm alles.

Aus seinen eigentlichen Zielen machte der Bachelor aber keinen Hehl. Denn Auftritte, wie der gestern im Hofgarten, sind nicht das, was er auch in Zukunft machen will. Er will seine Musik- und Moderationskarriere voranbringen. Schon jetzt legt der ehemalige Oberligafußballer in Discos auf. Für Fußball fehlt ihm inzwischen die Zeit. Genau wie für eine Beziehung. "Privat geht es ruhig zu", sagte Janke.

Dafür geht es im Fernsehen weiter. Am Sonntag ist der Bachelor in der aktuellen Ausgabe der Einkaufserie "Shopping Queen" zu sehen. Wer sich den Bachelor ins Dschungelcamp wünscht, muss sich aber wohl noch gedulden. "Momentan kommt es für mich nicht in Frage, in den Dschungel zu gehen, aber man kann das nie ausschließen", sagte Janke. Eine Anfrage seitens RTL habe es bislang nicht gegeben. "Eine Einladung gab es noch nicht, aber ich bin sicher, dass sie noch kommen wird", sagte der Bachelor mit dem Augenzwinkern. Schlitzohr Paul weiß nicht erst seit gestern, wie man Leute, um den Finger wickelt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bachelor Paul bringt Teenies zum Kreischen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.