| 00.00 Uhr

Solingen
Bahnhof Mitte: Vertreibung der Tauben geht weiter

Solingen. Das Problem wilder Tauben am Bahnhof Mitte ist noch nicht in Gänze gelöst. Zwar hatte die Stadt Solingen bereits vor einigen Wochen damit begonnen, den Vögeln durch eine Reihe von Maßnahmen den Aufenthalt rund um die Station madig zu machen. Doch augenblicklich gibt es vor allem an einer Wand seitlich des Bahnsteigs nach wie vor etliche Rückzugsmöglichkeiten für die Tauben, die nun aber in Kürze endgültig beseitigt werden sollen.

"Im November werden wir in zwei Nächten die noch nicht geschlossenen Löcher in der Mauer schließen", sagte gestern eine Sprecherin der Stadt auf Anfrage. Bisher hätten nicht alle Nischen mit Gittern abgedeckt werden können, da immer erst Absprachen mit der Deutschen Bahn AG getroffen werden müssten, hieß es aus dem Rathaus. Ziel ist es, die Taubenpopulation am Bahnhof dazu zu bringen, sich woanders anzusiedeln. Denn in der Vergangenheit hatte es immer wieder Beschwerden über den Dreck gegeben, den die Tiere hinterlassen. Dabei geht es aber keineswegs darum, den fliegenden Plagegeistern aufs Gefieder zu rücken. Alle Maßnahmen erfolgen unter Vorgaben des Tierschutzes, um den Tauben keinen Schaden zuzufügen.

(or)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bahnhof Mitte: Vertreibung der Tauben geht weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.