| 00.00 Uhr

Solingen
Ballett-Wettbewerb zieht nach Hürth

Solingen. Am Wochenende veranstaltet die Solinger Ballettschule International zum sechsten Mal den Regionalwettbewerb zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Erstmals findet die Veranstaltung aber nicht in der Klingenstadt statt. Von Thomas Rademacher und Guido Radtke

Im Solinger Theater haben sich die Tänzerinnen und Tänzer noch im vergangenen Jahr beim Regionalwettbewerb gemessen. "Die Ausrichtung dort hat gut funktioniert", sagt Organisatorin Carole Niclas. Doch für die Neuauflage 2016 musste sich die Leiterin der Ballettschule International neu orientieren. "Die Unterstützung des Solinger Kulturbüros der Vorjahre hat uns in dieses Mal leider gefehlt."

Die Ballettschule hatte den Pina-Bausch-Saal bis zuletzt zu vergünstigten Konditionen mieten können. "Diese hatten wir als Art Eigenwerbung gewährt, um das Theater und Konzerthaus als Veranstaltungsort auch für andere Tanz- oder Ballettschulen interessant zu machen", erklärt Hans Knopper, Leiter des Kulturbüros. Aufgrund fehlender Resonanz und Zeiten knapper Kassen insbesondere im Kulturbereich sei das bisherige Angebot nicht länger aufrecht zu halten gewesen. Den neuen Preis konnte und wollte die Ballettschule aus ihrem Budget nicht bezahlen.

Da die Solinger jedoch schon als Ausrichter feststanden, musste sich ein neuer Austragungsort finden. Die Veranstaltung findet nun im Bürgerhaus Hürth statt. "Der Ort hat sich ergeben, weil eine Kollegin von mir dort arbeitet", berichtet Niclas. Logistisch ist der Aufwand nicht nur dadurch noch einmal gestiegen. Denn erstmals findet der Regionalwettbewerb aufgrund der starken Nachfrage an zwei Tagen statt. 50 ehrenamtliche Helfer fahren am Samstag und Sonntag nach Hürth. 630 Tänzerinnen und Tänzer aus 31 Ballettschulen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Belgien sind dabei und werden knapp 300 Tänze vorführen. Die Sechs- bis 25-jährigen tanzen Soli, in Duos, Trios und Quartetts sowie größeren Gruppen in fünf Kategorien: Klassisches Ballett, Ballett Fusion, Jazz- und Showtanz, Hip Hop sowie National- und Folkloretanz.

Aus der Ballettschule International sind 49 Mädchen dabei. "Ich gehe davon aus, dass wir ganz gut abschneiden werden", sagt Carole Niclas. "Im vorigen Jahr haben sich einige für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert." Von dort ist die Qualifikation zum Tanz-World-Cup in Jersey möglich. "Auch das haben im vergangenen Jahr einige geschafft, aber leider sind wir nicht dorthin gefahren. Der Aufwand ist dann doch sehr groß." Doch vielleicht wird sich das 2016 ändern.

Seit November bereitet Niclas mit ihren Schülerinnen die Tänze für den Regionalwettbewerb vor. "Wir haben recht spät angefangen, aber es sieht alles ganz gut aus. Das wichtigste ist sowieso, dass die Kinder Spaß an der Sache haben", sagt die Ballettlehrerin, die ein klein wenig nervös ist. "Der Umzug nach Hürth ist ja schon sehr aufregend", erläutert sie. "Ich hoffe einfach, dass alles klappt. Und dann wollen wir natürlich möglichst gute Ergebnisse erzielen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Ballett-Wettbewerb zieht nach Hürth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.