| 09.16 Uhr

Feuerwehr-Einsatz
Baum stürzt auf Wohn- und Geschäftshaus

Baum stürzt auf Wohnhaus
Solingen. Ein etwa 15 Meter hoher Baum ist am Dienstagmorgen in der Solinger Innenstadt auf ein Wohn- und Geschäftshaus gestürzt. Glück im Unglück: Personen wurden nicht verletzt, auch am Gebäude entstand keinerlei Schaden. Von Guido Radtke

Die Feuerwehr war kurz vor 8 Uhr alarmiert worden und rückte mit vier Fahrzeugen zur Linkgasse aus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich die mehrstämmige Krone der Robinie an mehreren Stellen am Gebäude verkeilt. Umgehend wurde der gefährdete Bereich weiträumig abgesperrt und die betroffenen Räume an der Fassadenfront geräumt.

Über eine Drehleiter begannen die Feuerwehrleute mithilfe von Kettensägen und Hochtastern, die Robinie zurückzuschneiden. Später erhielten sie Unterstützung von Mitarbeitern des städtischen Grünflächenamtes, um das unkontrollierte Umstürzen des Baumes zu verhindern. Dafür wurde ein Hubsteiger und ein Greifkran der Technischen Betriebe Solingen (TBS) eingesetzt. 

Baum stürzt auf Wohnhaus FOTO: Radtke, Guido

Als Ursache wird ein morsches Wurzelwerk vermutet, das den Baum nach den Regenfällen in der frühen Morgenstunden nicht mehr hatte halten können. Die Größe der schlanken Robinie und die kurze Distanz zum viergeschossigen Gebäude begünstigten, dass noch nicht einmal eine Scheibe zu Bruch gegangen ist.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feuerwehr-Einsatz: Baum stürzt auf Wohn- und Geschäftshaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.