| 00.00 Uhr

Solingen
Beeindruckende Tanzshow um die Rettung der Welt

Solingen. Wie kann man den Kampf der Elemente gegen die immer stärker werdende Macht der Maschinen tänzerisch darstellen? Dieser Herausforderung stellten sich die verschiedenen Tanzgruppen der Amazing Dance Company, angeleitet und inspiriert von ihrer Leiterin Sabine Schäfer. Herausgekommen ist eine Geschichte voller Dramatik und Spannung, aber auch getragen von beschwingter Leichtigkeit. Von Sandra Grünwald

"CYC - see why sea" nannte Sabine Schäfer die Tanzshow, die sich aus vielen verschiedenen Szenen zusammensetzt, und am Samstag und Sonntag im Pina Bausch-Saal aufgeführt wurde. CYC ist ein Programm, mit dem künstliche Intelligenz entwickelt werden soll. Mit Hilfe der Computersprache CYC werden einfachste Grundlagen des Seins, die jedem Menschen durch Lernen und Erfahrung zu Eigen werden, für den Computer zugänglich gemacht, wie beispielsweise, dass Wasser nass ist und dass jeder, der ins Wasser springt, deshalb auch nass wird.

Die Kontrolle der Maschinen, aber auch die Macht und Kraft der Elemente, aus der unsere Welt und alles Leben bestehen, ließ Sabine Schäfer in ihrer Tanzshow gegeneinander antreten. Den Elementen zur Seite stellte sie den "Protector of the world" - den Beschützer der Welt - Jonas Gurbisz, der sich mit seinen ergreifenden Performances in die Herzen der Zuschauer tanzte. Als besondere Höhepunkte können in jedem Fall die Auftritte der beiden Pole-Dance-Formationen "Crazy up & Pole" und "The Emotioncatchers" sowie der Akrobatik-Dance-Gruppe "Air Machine" bezeichnet werden. Während die vier Jungs von "Air Machine" mit ihren schwungvollen und rasanten Performances das Publikum in Atem hielten, verstanden es die vier Tänzerinnen der "Emotionscatchers", traumhafte Bilder zu erschaffen, poetisch und kraftvoll zugleich.

Eine wahre Meisterin an der Stange ist zweifelsfrei Natascha Waage von "Crazy up & Pole", die mit ihren unmöglich erscheinenden Figuren die Zuschauer in Staunen versetzte. Körperbeherrschung pur. Die "Miss Pole Dance 2016" schaffte es, Kraft und Leichtigkeit zu vereinen, Eleganz und Energie.

Doch nicht nur mit Musik, Tanz und Akrobatik wurde die Geschichte über den Machtkampf um die Welt erzählt, auch mit faszinierenden visuellen Effekten, mit welchen der Motion Designer Florian Zeitler mittels Video Mapping die Handlung unterstrich und verstärkte. So überzog er die Tänzer mit Feuerglut oder ließ sie durch Wasser tauchen. Langsam über den schwarzen Hintergrund hinabrinnende Lavaströme und explodierende Lichtpunkte sorgten für eine ergreifende Atmosphäre. So gelang es Sabine Schäfer, Musik, Licht und Bildern mit rund 70 Tänzern in eine multimediale Tanzshow auf die Bühne zu bringen, die das Publikum von Anfang bis Ende fesselte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Beeindruckende Tanzshow um die Rettung der Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.