| 00.00 Uhr

Solingen
Bei Bauer Bachhausen eigenes Gemüse pflegen und ernten

Solingen. Wer möchte nicht gerne wissen, was genau auf seinem Teller liegt? Wo kommt das Gemüse her? Ist es tatsächlich bio? Wie frisch ist es wirklich? Diese Fragen können nur diejenigen sicher beantworten, die ihr Gemüse selbst heranziehen, pflegen und ernten. Wer dazu nicht das nötige Wissen besitzt oder den geeigneten Platz, der kann in diesem Jahr erstmals bei Bauer Peter Bachhausen einen vorbereiteten Gemüsegarten mieten. Denn Peter Bachhausen arbeitet ab sofort mit "Meine Ernte" zusammen, die inzwischen deutschlandweit in 30 Städten Gemüsegärten anbieten - und eine Rundum-Betreuung und Beratung der Hobbygärtner gleich mit dazu.

Zur Infoveranstaltung "Startklar für den Garten", die jetzt in einer Halle von Bauer Bachhausen in Gräfrath stattfand, waren trotz des nasskalten Schneewetters 16 interessierte Besucher gekommen. Kerstin Oldendorf von "Meine Ernte" gab nicht nur Tipps über die richtige Anzucht von Gemüsepflanzen auf der Fensterbank, sondern beantwortete auch alle Fragen rund um die Gemüsegärten. "20 Gemüsesorten werden von Bauer Bachhausen gepflanzt und gesät", erklärte sie. Neben Radieschen und Mangold, Salat und Zucchini, auch rote Beete, Kürbis, Möhren, Zwiebeln und eine ausreichende Menge Kartoffeln. Ein Wunschbeet kann mit zusätzlichen Gemüse- oder Kräutersorten bepflanzt werden. "Die Fläche, die für die gut 40 Gemüsegärten vorgesehen ist, liegt auf der Roßkamper Höhe an der Stadtgrenze zu Wuppertal", erzählte Peter Bachhausen. Gleich neben Erdbeerfeldern. Diese Ackerfläche wurde bereits organisch mit Stallmist angedüngt.

"Sobald das Wetter mitspielt, wird die Fläche umgepflügt", so Bachhausen. Der große Hof bewirtschaftet zur Hälfte Ackerland und zur Hälfte Grünland. "Wir vertreiben Rindfleisch und Eier", sagt Peter Bachhausen. Zur Direktvermarktung sieht er die Gemüsegärten als eine gute Ergänzung seines Angebotes an. Zwei Größen an Gemüsegärten stehen zur Verfügung: 45 und 90 Quadratmeter. "Der kleine Garten reicht vollkommen für ein, zwei bis drei Erwachsene", verspricht Kerstin Oldendorf.

Die Besucher hören interessiert zu. "Ich möchte etwas draußen an der Luft machen, in der Natur", erklärt Bärbel Scherner, "da bietet sich so ein Garten gut an." Bewegung verspricht so ein Garten sicherlich, muss doch fortwährend Unkraut gejätet werden, gehackt und gegossen. Denn vor dem Vergnügen der Ernte, steht natürlich die Arbeit. Versteht sich von selbst, dass hier alles ökologisch bewirtschaftet wird.

Feierlich eröffnet wird die Gemüsegartensaison bei Peter Bachhausen am 23. April.

(sue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bei Bauer Bachhausen eigenes Gemüse pflegen und ernten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.