| 00.00 Uhr

Solingen
Bei Felix ist immer etwas los

Solingen: Bei Felix ist immer etwas los
Der Felix Kids-Club belebt die Clemens-Galerien. Jetzt gab es eine Drachenausstellung; und die Kinder konnten eigene Drachen bauen. "Derzeit sind 2266 Kinder und rund 1000 Eltern angemeldet", sagt Pastor Gunter Opitz. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Der Kids-Club in den Clemens-Galerien wurde beim Aktionstag von unzähligen Drachen heimgesucht. Von Sandra Grünwald

Egal, wohin man blickt, überall sieht man Drachen. Bunt und freundlich hängen sie von der Decke, so als könnten sie es nicht abwarten, endlich an ihrer langen Leine durch die Lüfte zu fliegen. Über der Treppe wurde ein besonders großes Exemplar platziert. Mitgebracht wurden die Drachen vom Verein "Eddy hilft gegen Kinderarmut". So wurde die Drachen-Ausstellung als Anregung genutzt, um mit den Kindern im Felix Kids-Club in den Clemens-Galerien Papierdrachen zu bauen. Geplant ist noch ein umfangreicher Drachenworkshop, der im Herbst stattfinden soll.

"Eddy hilft hat sich während eines Drachenfestes gegründet", erzählt Gründungsmitglied Richard Schubert. Haupteinnahmequelle sind Materialspenden von Drachenfliegern und Aktionen bei größeren Drachenfesten. Vom Erlös unterstützt der Verein auch den Felix Kids-Club. Zum Beispiel mit Nähmaschinen. So können die Kinder sich auch beim Schneidern ausprobieren.

Wer sich lieber abreagieren möchte, kann im Sportbereich ordentlich den Box-Sack bearbeiten. Ein aufgebauter Parcours fordert nicht nur Kondition, sondern auch Geschick und Wissen. Spiele können ausgeliehen werden, es gibt einen Tisch zum Basteln und eine Werkstatt für Holzarbeiten. Ein Bistro mit Billard und Tischtennis ist für Jugendliche ab zwölf Jahren reserviert. Hier stehen jede Menge Bücher zur Auswahl. Außerdem wird gemalt, gesungen und gekocht.

Für all diese Aktionen steht dem Felix Kids-Club seit einem Jahr eine Fläche von über 1700 Quadratmetern im ersten Obergeschoss der Clemens-Galerien zur Verfügung. Es war im Jahr 1991, als das Pastorenehepaar Gunter Opitz und Therese Meyser-Opitz die Frei-Kirchengemeinschaft "Christen in Aktion" (CIA) in Solingen gründeten. 2007 begannen sie mit der Kinderarbeit im Kids-Club, der ab 2012 zum Felix Kids-Club wurde. Inzwischen werden hier täglich rund 120 Kinder und Eltern betreut. "Angemeldet sind derzeit 2266 Kinder und rund 1000 Eltern", sagt "Felix" Gunter Opitz. Hier treffen alle Generationen aus über 50 Nationen zusammen. Jeden Tag gibt es ein Obst-, Gemüse- und Brötchen/Kuchen-Buffet. Am Aktionstag am Mittwoch und am Sonntag wird gemeinsam gekocht - in der Lehrküche.

Die Zahnfeen planen eine Aktion im Kids-Club. "Dabei geht es natürlich um Zahnpflege", verrät Zahnfee Sandra Diekmann, die mit ihren beiden Kolleginnen Kitas und Grundschulen besucht. "Die Kinder kennen uns", freut sie sich. Als dann der Zauberer in den Felix Kids-Club kommt, ist er schnell von Kindern umringt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bei Felix ist immer etwas los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.