| 00.00 Uhr

Solingen
Beim Nachtexpress gibt es keine Kürzungen

Solingen. Die Busse der Nachtexpress-Linien werden weiter wie bisher durchs Stadtgebiet fahren. Darauf verständigten sich gestern Abend einstimmig die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz und Mobilität im kleinen Konzertsaal. Einigkeit herrschte mehrheitlich auch darüber, dass die Verluste des Verkehrsbetriebs der Stadtwerke Solingen neun Millionen Euro nicht überschreiten sollen.

Dennoch wird es Abstriche im Busangebot geben. "Von einem Kahlschlag kann aber keine Rede sein", betonte Stadtkämmerer Ralf Weeke, gleichzeitig auch Geschäftsführer der Beteiligungsgesellschaft Solingen (BSG), unter deren Dach das defizitäre Verkehrsunternehmen geführt wird.

Auch wehrte sich Weeke dagegen, dass behauptet werde, die Einschränkungen seien massiv, und es sei nach der Rasenmähermethode vorgegangen worden. "Das ist falsch", sagte der Kämmerer mit Blick auf "ausgewogene Vorschläge" auf der Grundlage der Fahrgastzählung. Lediglich bei einem Anteil von 3,2 Prozent des Streckennetzes würden Kürzungen vorgenommen. "Abstriche werden da gemacht, wo ohnehin schon wenig Nachfrage besteht", betonte Ralf Weeke und ergänzte: "Wir haben ein gutes ÖPNV-Angebot, und dieses wollen wir wirtschaftlich aufrechterhalten." Er hätte sich auch Abstriche beim Nachtexpress gewünscht, zumal nachts Busse zum Teil ohne Fahrgäste unterwegs seien. Doch hier spielte die Politik nicht mit.

Reduziert wird unter anderem das Fahrtenangebot auf der Obus-Linie 683 zwischen Krahenhöhe und Burg an allen Wochentagen auf einen 30-Minuten-Takt. Umgewandelt werden die Linien-Taxen 696 und 683 in einen nachfrageorientierten Taxibus. Die Obuslinie 684 wird von Betriebsbeginn an bis 20 Uhr auf einen durchgängigen 15-Minuten-Takt umgestellt. Zuvor war schon die Einstellung der Kleinbuslinie 688 beschlossen worden. Einzig die Linken stimmten keiner Kürzung zu. Die Partei hatte ohnehin auch nicht die Verlustdeckelung des Verkehrsbetriebs in Höhe von neun Millionen Euro mitgetragen.

(uwv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Beim Nachtexpress gibt es keine Kürzungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.