| 00.00 Uhr

Solingen
Besonderheiten beim Briefmarken-Großtauschtag

Solingen. Am Sonntag, 11. Oktober, ist es wieder soweit - der "Verein für Philatelie und Postgeschichte Solingen 1903" lädt ein zum Großtauschtag ins Theater und Konzerthaus. Gleich mehrere Besonderheiten zeichnen den 34. Großtauschtag aus. So wäre Pina Bausch in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums wurde eine Sondermarke herausgegeben und in Wuppertal groß präsentiert. Der Philatelistenverein nahm daraufhin Kontakt zum Pina-Bausch-Freundeskreis in Solingen auf. Von Sandra Grünwald

"Es ist gut, wenn die Geburtsstadt von Pina Bausch sich ebenfalls engagiert", sagt Günter Hinrichs, Ehrenmitglied der Philatelisten, die gemeinsam mit dem Freundeskreis einen Sonderstempel initiiert haben. "Davon haben wir uns anregen lassen, einen eigenen Briefumschlag zu entwerfen", verrät Dr. Peter Schmiegelow, stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises. Auf dem Umschlag ist ein Bild von Bettina Mauel zu sehen, das die 2009 verstorbene weltberühmte Tänzerin und Choreographin zeigt.

"Diesen Briefumschlag werden wir, mit Sondermarke und Sonderstempel versehen, während des Großtauschtages für 2,50 Euro verkaufen", so Schmiegelow. Um seine Arbeit zu präsentieren, wird der Freundeskreis einen Stand im Theater haben. Der Pina-Bausch-Sonderstempel ist während des Großtauschtages am Sonderpostamt zu haben. Ebenso der Sonderstempel, der anlässlich der 25-jährigen Partnerschaft mit dem Philatelistenverein Aue entwickelt wurde. Eine Abordnung aus Aue wird auch zum Großtauschtag erwartet.

Insgesamt drei Sonderausstellungen wird es zu sehen geben. Eine über die Sondermarke von Pina Bausch und eine weitere über die Sondermarke von Philipp Scheidemann, die anlässlich seines 150. Geburtstages herausgegeben wurde. Scheidemann, der von 1903 bis 1918 als Abgeordneter für Solingen im Reichstag tätig war, rief 1918 vom Balkon des Reichtages die Republik aus.

Die dritte Sonderausstellung widmet sich einem weiteren Jubiläum. "Die Briefmarke wird in diesem Jahr 175 Jahre alt", weiß Günter Hinrichs. Auch die erste Briefmarke, die "Black Penny", die 1840 in England ausgegeben wurde, wird zu bestaunen sein. Sie zeigt ein Bild von Königin Victoria, die 1838 im Alter von 18 Jahren Königin wurde.

Neben den Sonderausstellungen werden verschiedene Sammler in der Offenen Klasse ausstellen. Wer die schönste Ausstellung mitgebracht hat, entscheidet eine Jury, die in diesem Jahr von Mitgliedern des Pina-Bausch-Freundeskreises gestellt wird. Außerdem werden zahlreiche Händler mit ihren Ständen vertreten sein. So wird beim Großtauschtag am 11. Oktober zwischen 9 und 15 Uhr viel zu entdecken sein. Der Eintritt ist für Besucher frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Besonderheiten beim Briefmarken-Großtauschtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.