| 00.00 Uhr

Solingen
Bester Altenpflegeschüler Solingens

Solingen. Dennis Radscheid tritt beim Bundeswettbewerb an.

Der 27-Jährige kam auf Umwegen zu seinem Ausbildungsplatz am St. Joseph Fachseminar für Altenpflege. Und dort ist Dennis Radscheid offenbar goldrichtig. Denn der Pflegeschüler tritt beim Bundeswettbewerb an. "Es war ein bisschen wie bei der Oscar-Verleihung." Damit meint er seinen Sieg bei der Qualifizierung zum Bundeswettbewerb "Bester Schüler in der Kranken- und Altenpflege" 2016. Die fand unlängst in der Kölner Universitätsklinik statt. Mit knapp 100 Schüler aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland füllte Dennis Radscheid in einem Hörsaal mehrere Prüfungsbögen aus: "Eine Stunde lang Multiple Choice", stöhnt er in der Rückschau, "da muss man genau aufpassen." Am Ende rief ihn die Jury aufs Siegerpodium. Im März des kommenden Jahres wird er am dann zweitägigen Finalwettbewerb in Berlin teilnehmen.

"Ich bin jetzt schon sehr stolz auf ihn", sagt Klassenlehrerin Ursula Bockhorn-Frank. Dennis Radscheid ist ein Spätberufener, der über Umwege zu seinem Ausbildungsplatz gekommen ist. Einen Schulabschluss hat er nicht. "Das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen", sagt er kämpferisch. Nach mehreren Versuchen in diversen Jobs arbeitete er mehr durch Zufall als Aushilfspfleger in einer Düsseldorfer Einrichtung, kam dann nach Solingen, fühlte sich bei der täglichen Arbeit im St. Joseph Altenheim gut aufgehoben, erkannte die Chance, innerhalb eines Jahres per Bildungsgutschein "staatlich anerkannter Altenpflegehelfer" zu werden: "Endlich hatte ich ein Zeugnis, das ich vorweisen konnte", sagt Dennis Radscheid. Dieses Zeugnis war dann auch die Fahrkarte für die dreijährige Ausbildung am St. Joseph Fachseminar für Altenpflege.

"Uns war klar, dass er nach diesem einen Jahr hier als Auszubildender weitermacht", sagt Birgitt Jansen, Pflegedienstleiterin des direkt nebenan liegenden St. Joseph Altenheims. Dort macht er seine praktische Ausbildung. Ulrike Prange, Leiterin des St. Joseph Fachseminars für Altenpflege, nickt dazu: "Zu unserem Beruf gehören Herz und Verstand - beides bringt er mit. Er passt einfach richtig gut zu uns."

Soviel Lob führt bei Dennis Radscheid, der sein zweites Ausbildungsjahr absolviert, ganz offensichtlich nicht zu Höhenflügen. Dem im nächsten Jahr anstehenden Bundeswettbewerb in Berlin sieht er mit einer optimistischen Mischung aus Respekt, Neugier und Gelassenheit entgegen: "Das wird ganz schön schwierig." Neben der Theorie stehen auch praktische Prüfungen auf dem Programm.

Dem Sieger winkt eine zweitägige Reise für zwei Personen nach New York. Der 27-Jährige lacht: "Wäre doch toll, wenn's klappt."

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bester Altenpflegeschüler Solingens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.