| 14.00 Uhr

Solingen
Betrunkene Jugendliche attackiert Bundespolizisten

Solingen. Ein 15-jähriges Mädchen hat am zurückliegenden Wochenende mehrere Bundespolizisten angegriffen und eine Beamten dabei leicht verletzt, nachdem diese den Teenager zuvor mitten in der Nacht aus der S-Bahn geholt hatten. Die junge Dame stand merklich unter Alkohol und war kaum zu halten. 

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, war die 15-Jährige am frühen Samstagmorgen Mitarbeitern der Bahn AG in der S-Bahn von Solingen nach Düsseldorf aufgefallen. Da die Jugendliche zu diesem Zeitpunkt aufgrund ihres Alters nichts mehr in dem Zug zu suchen hatte, verständigten die Eisenbahner die Bundespolizei, die bald darauf erschien und das Mädchen zur nächsten Wache brachte.

Doch dort rastete der Teenager dann plötzlich aus. Die 15-Jährige beschimpfte die Beamten wüst und ging mit Tritten und Schlägen auf die Beamten los. Unter anderem verpasste das Mädchen einer Bundespolizistin einen gezielten Schlag ins Gesicht, so dass die Beamtin an einem Auge leicht verletzt wurde.

Und auch danach gingen die verbalen Entgleisungen weiter, ehe sich die 15-Jährige dann doch noch beruhigte. Am Ende zeigte sich die Jugendliche sogar mit einem freiwilligen Alkoholtest einverstanden, der schließlich einen Wert von 1,3 Promille ergab.

Da die Erziehungsberechtigten zunächst nicht zu erreichen waren, wurde die 15-Jährige später einer Jugendschutzstelle übergeben.

Der Ärger ist für das Mädchen damit aber noch nicht vorbei. Denn auf den Teenager kommt nun ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Beleidigung zu.

(or/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Betrunkene Jugendliche attackiert Bundespolizisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.