| 00.00 Uhr

Solingen
Betrunkener verursacht mehrere Unfälle

Solingen. Eine sprichwörtliche Spur der Verwüstung hat ein betrunkener Autofahrer bei gleich mehreren Unfällen in der Nacht zu Sonntag hinterlassen.

Wie die Polizei gestern meldete, hatte der 50-Jährige zuvor in einer Diskothek an der Eschbachstraße in Unterburg offenkundig zu tief ins Glas geblickt, ehe er gegen 2.30 Uhr nach Hause fahren wollte. Schon auf dem Parkplatz der Alten Schlossfabrik stürzte der Mann. Doch weder die dabei erlittenen Verletzungen im Gesicht noch ein Zeuge vermochten den Alkoholosierten zu hindern, in sein Auto zu steigen und loszufahren.

Was noch auf dem Parkplatz Folgen hatte. Denn der Betrunkene rammte zwei andere Autos sowie eine Leitplanke, um danach in Richtung Remscheid zu fliehen. Weit kam der 50-Jährige indes nicht. Vielmehr kollidierte er auf der Straße Ehringhausen mit drei weiteren Autos - wobei der Mann so schwere Verletzungen erlitt, dass er später in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dort wurde dem Remscheider auch eine Blutprobe abgenommen und sein Führerschein sichergestellt. Der Schaden dürfte sich auf rund 20.000 Euro belaufen.

(or)