| 00.00 Uhr

Solingen
Brandstifter legen Feuer in Flur eines Wohnhauses

Solingen. In einem Mehrfamilienhaus an der Straße Klosterwall in der Solinger Innenstadt haben unbekannte Täter am Sonntagabend Papier angezündet und so für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Feuer gegen 19.30 Uhr im Flur des Hauses ausgebrochen. Die Brandstifter hatten offensichtlich einen an einer Pinnwand hängenden Zettel in Brand gesetzt.

Zwar erlosch das Feuer selbstständig, noch bevor die Feuerwehr am Einsatzort eintraf. Und auch der Sachschaden bei dem Brand in dem Haus blieb relativ gering. So wurden durch den Rauch lediglich die Pinnwand und Teile der Wandverkleidung leicht beschädigt. Dennoch nimmt die Polizei den Fall ausgesprochen ernst, können durch solche Zündeleien in bewohnten Häusern schnell auch Menschen in Lebensgefahr geraten.

Zudem wurde ungefähr zur selben Zeit in dem Hausflur ein dort abgestelltes Fahrrad beschädigt. Die Polizei untersucht nun, ob die beiden Taten in einem Zusammenhang zueinander stehen und sucht darüber hinaus Zeugen, die in der Zeit zwischen 19 sowie 19.45 Uhr im Bereich Klosterwall/Kölner Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben beziehungsweise etwas zur Identität der Brandstifter sagen können. Hinweise nehmen die mit dem Fall befassten Sachbearbeiter der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Brandstifter legen Feuer in Flur eines Wohnhauses


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.