| 00.00 Uhr

Solingen
Brandwohnung: Mann starb eines natürlichen Todes

Solingen. Der 68-jährige Mann, der am Dienstag nach einem Brand in seiner Wohnung an der Kotter Straße tot aufgefunden worden ist, ist mit an größter Wahrscheinlichkeit an einer natürlichen Todesursache verstorben. Das sagte gestern ein Sprecher der Polizei unserer Redaktion. Demnach bereitete der Mann an seinem Herd gerade ein Essen zu, als er offensichtlich zusammenbrach. Das Essen brannte daraufhin kurze Zeit später an, so dass sich schließlich in der Wohnung der Brand mit starker Rauchentwicklung bildete.

Ein Übergreifen der Flammen konnte auch verhindert werden, weil ein Rauchmelder anschlug und zudem Nachbarn die Feuerwehr alarmierten. "Es gibt auf keinen Fall einen Anhaltspunkt, wonach der Tod des Wohnungsinhabers durch ein Fremdverschulden verursacht worden sein könnte", betonte der Polizeisprecher.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Brandwohnung: Mann starb eines natürlichen Todes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.