| 00.00 Uhr

Solingen
Bühnenspiele präsentieren Uraufführung

Solingen. Eine "Welturaufführung" steht bei den Bühnenspielen Höhscheid bevor: "Der tweide Plöck" oder "Watermann süöckt Jongkfrau" heißt das Lustspiel, das Heidi Theunissen geschrieben und den Höhscheidern zur Verfügung gestellt hat. Seit April laufen die Proben, und die Schauspieler finden sich bereits gut in ihren Rollen zurecht.

Die Geschichte dreht sich um den frisch gebackenen Rentner Herbert (Bernd Yzermann), der angeblich auf dem Sportplatz einen kleinen Unfall hatte und unversehens nach Hause kommt. Seiner Frau Rosie (Ulrike Hönemann) kommt er sehr ungelegen, denn sie plant ein Kaffeekränzchen, bei dem ihre Zukunft als Wahrsagerin geplant und zusammen mit den Freundinnen Ideen geschmiedet werden sollen.

Dass ihr Mann Herbert mit seinem Freund Pitter (Udo Menge) mit Renovierungsarbeiten außerhalb beschäftigt ist, kommt sehr gelegen. So kann die Wahrsagerei groß aufgezogen werden und auch Gewinn bringen. Zahlungsfähige Kunden werden schnell gefunden. Es gibt jede Menge Überraschungen, aber auch Streit, der durch einen Polizisten (Daniel Trägner) geschlichtet werden muss. Die Liste der Darsteller von "Der tweide Plöck" ist lang. Außer den bereits genannten spielen Hannelore Selbach, Manfred Bremmer, Manuela Rocker, Karsten Bohne und Holger Langenberg mit, der außerdem Regie führt.

Premiere ist am Samstag, 14. November, um 18 Uhr im Theater und Konzerthaus. Weitere Vorstellungen gibt es am Sonntag, 15. November, sowie am Samstag und Sonntag, 21. und 22. November, jeweils um 18 Uhr. Gute Laune müssen die Zuschauer selbst mitbringen, für einen fröhlichen Abend werden die Bühnenspiele Höhscheid selbstverständlich sorgen.

(koh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bühnenspiele präsentieren Uraufführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.