Radevormwald

Gefahr für Senioren, Rollstuhl- und Rollatorfahrer

Ein Gehweg sorgt bei Anwohnern der Wupperorte für Unmut. Angelika Barmscheid macht auf massive Probleme für Senioren, Rollstuhl- und Rollatorfahrer an der Einmündung der Keilbecker Straße (L 130) auf die Wuppertalstraße (L 414) aufmerksam. "Dort können die Betroffenen die Keilbecker Straße nicht auf dem Rad- oder Gehweg passieren", sagt Angelika Barmscheid. Der Grund sind Unebenheiten und auch eine für Gehwege große Schräge. Wupperaner, die nicht gut zu Fuß sind und von Dahlhausen über Vogelsmühle in Richtung Wülfing unterwegs sind, müssen auf die viel befahrene Straße ausweichen. "Die meisten Passanten verlassen den Gehweg, treten über die Ablaufrinne und queren die Keilbecker Straße etwa einen Meter auf der Straße", sagt Angelika Barmscheid. mehr