| 00.00 Uhr

Radevormwald
Bald Gespräche über Parkplätze an Klinik

Radevormwald: Bald Gespräche über Parkplätze an Klinik
Seit dem Winter wird wieder über die Parkplatzsituation am Sana Krankenhaus diskutiert. Noch gibt es keine Lösung. FOTO: Jürgen Moll (Archiv)
Radevormwald. Die Parkplatzsituation am Sana Krankenhaus an der Siepenstraße ist weiter Thema bei den Verantwortlichen für die beiden Standorte in Remscheit und Rade. Das berichtet Pressesprecherin Katharina Stratos.

Wegen der oft auch von Krankenhaus-Fremden zugeparkten Flächen hatte Sana im Frühjahr begonnen, mit Info-Zetteln auf verbotswidriges Parken hinzuweisen. Manchmal wird auch verkehrsbehindernd geparkt. Die Sana-Geschäftsführung hatte zugesagt, die Fragen rund ums Parken an der Siepenstraße zu besprechen und zu versuchen, Lösungen zu finden. "Das Thema steht nach den Sommerferien auf der Tagesordnung", sagt Stratos.

Man wisse um die schwierige Situation. Dieses Thema soll das nächste sein, das im Zuge der Erneuerungen im Krankenhaus seit der Übernahme 2012 angegangen wird. Geprüft werden soll, wo und wie weitere Stellflächen geschaffen werden können. In den vergangenen fünf Jahren hat die Sana AG mehrere Millionen Euro in die Modernisierung gesteckt und die Abteilungen auf den neuesten Stand gebracht. So wurde zuletzt die Radiologie erneuert - auch für ambulante Untersuchungen. Die Zahl der Parkplätze hat sich aber nicht verändert.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Bald Gespräche über Parkplätze an Klinik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.