| 00.00 Uhr

Solingen
Bungalow nach Feuer nicht mehr bewohnbar

Solingen: Bungalow nach Feuer nicht mehr bewohnbar
FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. Mit einem Großaufgebot von 57 Einsatzkräften war die Feuerwehr am Neujahrstag zu einem Brand in einem Flachdach-Bungalow in Widdert ausgerückt. Die umfangreichen Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an.

Bei der Anfahrt war bereits ein deutlicher Feuerschein zu erkennen. Ein Bewohner des Einfamilienhauses hatte sich ins Freie gerettet und wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Solinger Klinikum gebracht. Der erste Verdacht, dass sich noch eine weitere Person im Gebäude befand, bestätigte sich nicht.

Vier Stahlrohre wurden bei den Löscharbeiten eingesetzt, eines davon über die Drehleiter. So war das Feuer schnell unter Kontrolle. 23 der 57 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Löscheinheiten Mangenberg, Böckerhof und Wald arbeiteten unter Atemschutz.

Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Unklarheit herrscht über die Brandursache. Die Ermittlungen der Polizei dauern an und werden am heutigen Montag mit Unterstützung eines Sachverständigen fortgeführt.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bungalow nach Feuer nicht mehr bewohnbar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.