| 00.00 Uhr

Solingen
Bushaltestellen sind barrierefrei ausgebaut

Solingen. Pünktlich zum Jahresende erstrahlen auch viele Bushaltestellen in Solingen in einem neuen Glanz. Wie die Stadt mitteilte, wurden in den zurückliegenden zwölf Monaten im Rahmen eines speziellen Programmes etliche Haltestellen teils von Grund auf neu errichtet und mit Bänken ausgestattet sowie barrierefrei umgebaut.

So am Central, wo eine neue Wartehalle entstand und wie an der Haltestelle Wernerstraße (Fahrtrichtung Graf-Wilhelm-Platz) die Fahrbahnen erneuert wurden. Die Haltestellen Dingshaus und Hoffnung (beide Richtung Graf-Wilhelm-Platz) beziehungsweise Erholungsstraße (Richtung Hauptbahnhof) wurden etwas verlegt und neu gestaltet, in dem sie ein Hochbord, Blindenleitstreifen und eine Halle erhielten.

An der Kölner Straße wiederum wurde die Haltestelle Birker Straße in beiden Richtungen (Graf-Wilhelm-Platz und Höhscheid) erneuert. Außerdem gibt es zwischen beiden Richtungshaltestellen nun eine barrierefreie Querung der Kölner Straße.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bushaltestellen sind barrierefrei ausgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.