| 00.00 Uhr

Solingen
Caritas-Kita Don Bosco wird in Ferien modernisiert

Solingen. Am Ende kam die Wende: Der Auszug der Caritas-Kindertagesstätte Don Bosco aus dem alten Schulgebäude an der Elsässer Straße in Ohligs war schon beschlossene Sache. Die Stadt als Eigentümerin hatte signalisiert, das 107 Jahre alte, renovierungsbedürftige Gebäude nicht sanieren zu können. Die Caritas suchte bereits in Ohligs nach Grundstücken für einen Neubau, bei denen aber entweder der Zuschnitt nicht passte oder die Anwohner den Lärm einer Kita fürchteten.

Dann trat die Firmengruppe Küpper auf den Plan, die in Wuppertal bereits Erfahrung bei der Umnutzung historischer Gebäude gesammelt hat. "Es hat geklappt, dass wir ins Geschäft gekommen sind", freut sich Caritasdirektor Dr. Christoph Humburg. Die Firmengruppe Küpper kaufte die frühere Schule Broßhaus für rund 400.000 Euro von der Stadt und modernisiert sie nun während der Sommerferien Kita-gerecht. Die Kita Don Bosco kann also an ihrem seit 1992 etablierten Standort bleiben.

Der Mietvertrag mit der Caritas läuft über 15 Jahre bis 2031. "Unter energetischen und nachhaltigen Gesichtspunkten macht es Sinn, das alte Gebäude zu erhalten", begründet Sophie Blasberg von der Kommunikationsabteilung der Firmengruppe Küpper. "Wir sehen uns nicht als Investor, sondern als Bastler, der schaut, was möglich ist. Erst am Ende fragen wir: Ist es wirtschaftlich ?"

Die denkmalgerechte Sanierung der Fassade und des Daches haben bereits begonnen, das Gebäude ist eingerüstet. Ebenfalls erneuert werden die Sanitäranlagen und die Elektrik, und der Zuschnitt der Räume ändert sich durch das Einziehen neuer Wände. Die Caritas als Betreiber möbliert die Kita zudem komplett neu. Der frühere Billardraum im Erdgeschoss wird zum Sportraum umgebaut. Im Dachgeschoss entstehen drei Wohnungen für Familien mit drei bis vier Zimmern. "Die Zeitschiene ist mit sieben Ferienwochen mehr als sportlich", weiß auch Projektentwicklerin Juliane Horn.

Damit der Betrieb der bilingualen Kita (Deutsch und Italienisch) weiterlaufen kann, ist Improvisation nötig: Am Freitag ziehen die Erzieher mit den 85 Kindern in die Kita St. Joseph am Ammerweg um, die in Betriebsferien geht. Nach drei Wochen am Ammerweg starten die Betriebsferien der Kita Don Bosco. Am 29. August soll die Einrichtung in ihr renoviertes Gebäude zurückkehren. Da die Handwerker an der Elsässer Straße schon bohren und hämmern, sind die Erzieher mit den Kindern die meiste Zeit im Wald.

(bjd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Caritas-Kita Don Bosco wird in Ferien modernisiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.