| 00.00 Uhr

Solingen
Chorakademie feiert mit Jugendchor aus Spanien

Solingen: Chorakademie feiert mit Jugendchor aus Spanien
Die Chorakademie gab zusammen mit dem Jugendchor "Corremon" ein Konzert in der Stadtkirche. FOTO: martin Kempner
Solingen. Manchmal führt eine kurze Begegnung zu einer langjährigen Freundschaft. So erging es im vorigen Jahr auch Ingrid Goethe-Fliersbach, als sie mit ihrem Kinder- und Jugendchor der Chorakademie Bergisch-Land bei dem Chortreffen "Europe cantat junior" im norwegischen Bergen dem spanischen Jugendchor "Corremon" aus Valencia begegnete. "Die gegenseitige Sympathie war sofort da, es hat eben Klick gemacht", erzählt die Chorleiterin. Von Wolfgang Günther

Die Harmonie zwischen den beiden Chören führte jetzt zu einer zweiten Begegnung. Nach einer Busreise von zwanzig Stunden traf der Chor mit seiner Leitung für einen mehrtägigen Aufenthalt in Solingen ein. "Auch von unserer Seite fühlten wir sofort die starke Verbundenheit", versichert Xelo Rodriguez, Pädagogin und stellvertretende Chorleiterin der jungen Spanier. Einige Tage waren dem Besichtigungsprogramm gewidmet, der Besuch gipfelte am Donnerstagabend in einem gemeinsamen Konzert in der evangelischen Stadtkirche am Fronhof.

Ingrid Goethe-Fliersbach gestaltete mit ihrem Jugendchor "Vocalensemble" den Auftakt. Sehr beeindruckend war der Soloanteil eines Knabensoprans. Der Pianist und Chorleiter Artur Rivo ist seit acht Jahren im Leitungsteam der Chorakademie Bergisch-Land, der Jugendchor "Chorlight" und der gemischte Chor "TonArt" stehen unter der Leitung des in Moskau geborenen Dirigenten. Beide Chöre brachten Ausschnitte aus ihrem Repertoire. Lena Rütten sang das Solo in der modern arrangierten "Ode an die Freude" von Beethoven, Marie-Sophie Künne und Nico Gehrmann traten bei "TonArt" solistisch hervor.

Eine knappe Stunde mussten die Gäste Geduld haben, aber ihre geistlichen Lieder, gesungen von der Orgelempore, überzeugten die Zuhörer in der gut besuchten Stadtkirche sofort von der hohen musikalischen Qualität der jungen spanischen Sängerinnen und Sänger aus der drittgrößten Stadt Spaniens. Estela Valldecabres, Tochter des Chorleiters Josep Lluis Valldecabres, moderierte den Auftritt in akzentfreiem Deutsch. "Schließlich singen wir auch deutsches Liedgut", erzählte die junge Sängerin. Sehr einfühlsam erklang das Lied von der "Wonderful World", temperamentvoll und mit ausdrucksvoller Körpersprache unterstützt, brachten die jungen Interpreten Lieder ihrer Heimat dar.

Der Grundstein für die Freundschaft zwischen der Solinger Chorakademie und dem vor zehn Jahren gegründeten spanischen Chor wurde in Norwegen gelegt und durch den Besuch der Spanier in Solingen nur noch stärker gefestigt. "Wir haben bereits eine Einladung für 2016 nach Valencia angenommen", teilte Ingrid Goethe-Fliersbach mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Chorakademie feiert mit Jugendchor aus Spanien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.