| 00.00 Uhr

Solingen
Das Sortiment wurde kräftig erweitert

Solingen: Das Sortiment wurde kräftig erweitert
Brigitte und Darioush Dehghan stellen auf der Messe Interpack aus und haben auch bunte Lampenkugeln aus Kunststoff mit ins Sortiment aufgenommen. FOTO: Vetter
Solingen. Das Unternehmen Aricon Kunststoffwerk GmbH stellt vom 4. bis 10. Mai auf der Messe "Interpack" in Düsseldorf aus. Von Uwe Vetter

Zwei wichtige Messen sind für die Aricon Kunststoffwerk GmbH aus dem Monhofer Feld unverzichtbar. Zum einen die Messe "K", die alle drei Jahre in Düsseldorf stattfindet. Zuletzt im vergangenen Jahr. Zum anderen die Messe "Interpack". Die geht ebenfalls nur alle drei Jahre über die Bühne- am morgigen Donnerstag, 4. Mai, startet diese internationale Ausstellung.

Mit dabei ist das Ohligser Unternehmen. In Halle 9 auf dem Düsseldorfer Messegelände hat Aricon einen Eckstand (G 01). Hier lädt gut sichtbar ein 8200-Liter-Behälter, umgebaut zur Kontakttheke, zum Besuch ein. "Für uns ist diese Messe sehr wichtig. Wir hoffen auch auf viele Besucher aus dem Ausland, zumal wir keine Auslandsvertretung haben", sagen Brigitte und Darioush Dehghan.

1993 haben sie das Unternehmen auf der Neptunstraße gegründet, seit 2008 ist Aricon im Monhofer Feld angesiedelt. Beschäftigt werden dort mittlerweile 38 Mitarbeiter. Auf der "Interpack" - Leitmesse der Packmittelindustrie für die Branchen Getränke, Süß- und Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food und Industriegüter -, die bis 10. Mai ihre Tore geöffnet hat, bietet das Aricon Kunststoffwerk in seinem Standardprogramm zahlreiche Behälterarten für Anlagen, die Packmittel herstellen. "Wir bewegen uns aber verstärkt auch über unser Standardprogramm hinaus", sagen Brigitte und Darioush Dehghan.

Lampenkugeln oder Pflanzgefäße gehören unter anderem dazu, selbst ein komplett aus Kunststoff gefertigter Rollstuhl, den das Unternehmen für einen skandinavischen Kunden anfertigt, hat Aricon im Programm. "Die Kunden kommen mit ihren Wünschen auf uns zu, wir setzen sie um", sagt Darioush Dehghan.

Zum Standardprogramm des Unternehmens gehören Prozessbehälter und andere nahtlose Formteile in unterschiedlichen Größen - bis zu 30.000 Liter Volumen - aus lebensmittelechtem Kunststoff (Polyethylen) her. Für den Anlagenbau in der Wasseraufbereitung ebenso wie unter anderem für die Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie. Viele der chemisch sicheren Auffangwannen sind zertifiziert. Das könne kein Wettbewerber vorweisen. Ein Jahr vor dem 25-jährigen Bestehen des Unternehmens verzeichnen Brigitte und Darioush Dehghan weiter einen guten Geschäftsverlauf. Eine neue Halle wurde bereits auf dem Firmengelände gebaut, eine zweite Fertigungsanlage ist kurzfristig geplant.

Klar abgesteckt sind auch die Erwartungen für die Interpack: "Wir hoffen natürlich auf neue Kunden", sagt Brigitte Dehghan.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Das Sortiment wurde kräftig erweitert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.