| 00.00 Uhr

Solingen
Der neue Vorstand der CDU mit Sebastian Haug an der Spitze

Solingen. Der neue CDU-Pateichef, Sebastian Haug (wir berichteten), will die Solinger Christdemokraten zusammenführen: Damit die Partei wieder als Einheit wahrgenommen werde, nicht nur als Summe ihrer Teile. Für dieses Programm der Geschlossenheit erhielt der Rechtsanwalt beim Kreisparteitag im Restaurant "Steinhaus - im alten Bahnhof" einen Vertrauensvorschuss: Der Ratspolitiker und Vorsitzende des Stadtbezirksverbands Gräfrath ist mit 124 von 139 abgegebenen Stimmen (87,7 Prozent) zum neuen Vorsitzenden der Kreispartei gewählt worden. Sein Vorgänger im Amt, Landtagsmitglied Arne Moritz, hatte im Vorfeld zugunsten des 41-jährigen Haug auf eine Wiederkandidatur verzichtet und der Kreispartei damit eine Kampfabstimmung um den Vorsitz erspart.

Personelle Weichenstellungen erbrachten auch die weiteren Wahlgänge. So wurde Ilka Riegel als stellvertretende Kreisparteivorsitzende in ihrem Amt bestätigt, während Marc Westkämper als neu gewählter stellvertretender Kreisparteivorsitzender Carsten Becker ablöste, der wie Moritz auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Zum Schatzmeister wählte der Kreisparteitag Waldemar Gluch, der die Nachfolge von Klaus Frahm antrat. Als Schriftführerin schenkten die Mitglieder Sylvia Schlemper das Vertrauen; die Burgerin erzielte bei ihrer Wahl mit 91,38 Prozent der abgegebenen Stimmen das beste Einzelergebnis. Zum neuen Pressesprecher wählte die Versammlung Rafael Sarlak und als Beisitzer Christoph Keull (95 Stimmen) sowie den Kandidaten bei der diesjährigen OB-Wahl, Frank Feller (93), Nick Klinkau (86), Gabriele Racka-Watzlawek (78), Wolfgang Müller (75) sowie Arnd Krüger und Ute Lipphardt (jeweils 67 Stimmen).

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Der neue Vorstand der CDU mit Sebastian Haug an der Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.