| 00.00 Uhr

Solingen
Der verregnete Dürpelfest-Auftakt

Solingen: Der verregnete Dürpelfest-Auftakt
FOTO: Peter Meuter
Solingen. Es hat schon oft geregnet, am Eröffnungstag des Dürpelfestes. Die Ohligser, die traditionell den ersten Abend des Feier- und Party-Wochenendes rund um die Düsseldorfer Straße nutzen, um hier Freunde und Bekannte zu treffen, lassen sich jedoch für gewohnt nicht vom Wetter abhalten.

Die wenigen überdachten Plätze an Stehtischen der zahlreichen von Vereinen betreuten Getränkestände waren bei den ersten Besuchern am späten Nachmittag sehr begehrt.

Viele aber haben auf den Moment gewartet, an dem der Regen nachließ, dann den Schirm in die Hand genommen und sich halt einfach etwas später ins Geschehen gestürzt.

Bis Sonntagabend wird beim Dürpelfest noch gefeiert - unter anderem mit mehr als 30 Bands auf fünf Bühnen. Und wenn das Wetter wieder mitspielt, wird es beim Flanieren durch Ohligs enger als am gestrigen Eröffnungstag.

(gra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Der verregnete Dürpelfest-Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.