| 00.00 Uhr

Solingen
Deutsche Bank: Sebastian Meriste neuer Filialdirektor

Solingen. Wechsel an der Spitze der Deutschen Bank an der Konrad-Adenauer-Straße: Neuer Filialdirektor ist der in Velbert geborene Sebastian Meriste (). Der 33-Jährige war zuletzt Mitglied der regionalen Geschäftsleitung in Wuppertal und freut sich auf seine verantwortungsvolle neue Tätigkeit: "Wir möchten unsere Kunden in Solingen bestmöglich beraten und für sie passende Anlage-, Vorsorge- und Finanzierungslösungen anbieten - und zwar in jeder Lebensphase. Gemeinsam mit meinen 29 Kollegen setzen wir alles daran, unsere Kunden weiterhin von uns zu überzeugen." Meriste folgt auf Barbara Scheuer (50), die neue Leiterin Geschäftskunden für Wuppertal, Remscheid und Solingen wird.

Meriste kam 1999 zur Deutschen Bank. Nach der Ausbildung wurde er in Wuppertal eingesetzt und hat verschiedene Positionen im Privatkundengeschäft bekleidet. 2003 übernahm in der Stadtzweigstelle in Barmen seine erste Führungsaufgabe, ehe er in die Assistenz des Vorsitzenden der Geschäftsleitung für Wuppertal/Sauerland ging. Im Anschluss daran baute er verantwortlich in der regionalen Geschäftsleitung den Geschäftsbereich Kundenservice mit auf. "Die Menschen wünschen sich einen verlässlichen und kompetenten Partner vor Ort - und genau das sind wir in Solingen", sagt der neue Filialdirektor. Er ist verheiratet und zweifacher Vater.

In der Filiale der Bank an der Konrad-Adenauer-Straße - sie betreut rund 13.000 Privat- und Firmenkunden - wird es übrigens am 1. Dezember bunt: Zwei Schulklassen schmücken ab 9.30 Uhr den großen Weihnachtsbaum mit selbst gebastelten Christbaumschmuck.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Deutsche Bank: Sebastian Meriste neuer Filialdirektor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.