| 00.00 Uhr

Die Bäderfrage wird in Solingen weiter ein Streitpunkt bleiben

Meinung So wie es aussieht, werden sich die Pläne zur Umwandlung des Heidebades in ein Naturbad wohl nicht realisieren lassen. Ausgerechnet der Umweltschutz könnte im Naturschutzgebiet einer an die Natur angelehnten Anlage im Wege stehen. Und auch die Finanzierung scheint alles andere als sicher zu sein.

Was im Umkehrschluss aber keineswegs bedeutet, dass irgendwann nicht doch einmal darüber gesprochen werden muss, wie es in der Heide weitergeht. Denn unabhängig davon, ob ein Naturbad kommt oder nicht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Technik des heutigen Bades nicht mehr zu gebrauchen sein wird. Und spätestens dann wird Solingen ein neues Kapitel in seiner schier unendlichen Bädergeschichte aufschlagen. Findet öffentliches Schwimmen zukünftig nur noch im neuen städtischen Hallenbad Vogelsang und im ebenfalls sanierungsbedürftigen privaten Freibad Ittertal statt? Denkbar, denn die Bezirksregierung wird sich auf den Standpunkt stellen, wonach dies reicht. Man kann schon heute darauf wetten, dass das in Solingen einige anders sehen werden.

martin@oberpriller@solinger-morgenpost.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Bäderfrage wird in Solingen weiter ein Streitpunkt bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.