| 00.00 Uhr

Solingen
Die Einzelhändler wappnen sich gegen Langfinger

Solingen. Deutlicher Anstieg der Ladendiebstähle. Die Inhaber schützen sich durch Technik und Schulung des Personals. Von Alexander Riedel

Vor allem organisierte Gruppen bereiten manchen Einzelhändlern Kopfzerbrechen. "Dadurch kommt sicherlich ein großer Teil der Steigerung bei den Ladendiebstählen zustande", weiß Ralf Kohns, Geschäftsführer von Expert Schultes an der Konrad-Adenauer-Straße. "Oft kommen dann zwei bis drei Leute, die sich an den Alarmsystemen zu schaffen machen", erzählt er. Wenn die Polizei die Bilder der Überwachungskamera sichte, sagten sie nicht selten: "Die kennen wir schon."

Der Elektronikfachmarkt rüstet regelmäßig neu gegen Langfinger auf: Die Sicherung von Waren mit Ausgangskontrollen und - bei besonders wertvollen Produkten - die Verbannung in die Vitrine - gehören zum Standard. "Natürlich ist die besondere Aufmerksamkeit des Personals ein ganz wichtiger Aspekt", betont Kohns, der zwischen verschiedenen Gruppen von Dieben unterscheidet: Den Gelegenheitsdieben, Drogenabhängigen, die ihre Sucht durch Diebstähle zu finanzieren versuchten, Jugendlichen, die aus Spaß irgendetwas mitgehen ließen - und eben den organisierten Banden.

Vor denen warnt auch der Handelsverband Nordrhein-Westfalen. Nach dessen Angaben ist die Anzahl gemeldeter Ladendiebstähle im Jahr 2015 bundesweit um sieben Prozent gestiegen.

Zudem ist die Dunkelziffer unentdeckter Delikte sehr hoch - ebenso wie der Schaden, der daraus für den Einzelhandel entsteht: Den beziffert der Verband auf 86 Euro pro Diebstahl. Die Bandbreite der gestohlenen Waren ist dabei riesig: Sie reicht von Kosmetika über Tabakwaren und alkoholische Getränke bis hin Textilien, Smartphones und Babynahrung.

Mit Überwachungskameras schützt sich seit Jahren auch das Geschäft Schmuck und Uhren Pohlmann an der Düsseldorfer Straße in Ohligs. Das habe aber natürlich nicht nur mit möglichen Ladendiebstählen zu tun, sondern auch mit der Absicherung gegen Einbrüche. "Wir sind von Hause aus wachsam", betont Goldschmiedemeisterin Frauke Pohlmann, stellt aber auch klar: "Wir konnten jetzt keinen besonderen Anstieg im Hinblick auf Ladendiebstähle feststellen." Andere Erfahrungen machte da die REWE-Filiale an der oberen Düsseldorfer Straße, in Schlagdistanz zum Solinger Hauptbahnhof: "Das hat schon spürbar zugenommen", sagt Filialleiter Andreas Weber.

Auffällig seien dabei laut Weber aber weniger Gruppen als vielmehr Einzelpersonen, die sich insbesondere für Alkohol, aber auch andere alltäglichen Waren interessierten. "Wir arbeiten intensiv mit der Polizei zusammen", berichtet Andreas Weber, aber auch interne Detektivarbeit soll dazu beitragen, das Problem Ladendiebstahl einzudämmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Die Einzelhändler wappnen sich gegen Langfinger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.