| 00.00 Uhr

Szene Tanz In Den Mai
Die größte Party lockte 2500 Besucher

Solingen. Solingen in Feierlaune: Allerorten wurde in den Mai getanzt - allen voran in der Eishalle und im Theater und Konzerthaus. Von Guido Radtke (Text) und Martin Kempner (Fotos)

Eine Regel greift bei fast jeder Party - egal, welcher Größenordnung. Je später der Abend, desto ausgelassener die Stimmung. Ins Theater und Konzerthaus zur "Tanz in den Mai"-Party strömten die Besucher erst nach Anbruch der Dunkelheit, obwohl die Discjockeys in den vier Tanzbereichen bereits um 20 Uhr ihre Arbeit genommen hatten. "So ist das eben: Getanzt wird erst, wenn es dunkel ist", sagt Hans Knopper, Leiter des veranstaltenden Kulturmanagements. Gefeiert wurde bis gegen 4 Uhr.

Die letzten der knapp 2000 Besucher kauften im Übrigen ihre Karten erst gegen 1 Uhr. Da hatte die Eurodance-Ikone "Captain Jack" ihren Auftritt im Konzertsaal schon längst hinter sich. "Mit der Resonanz sind unsere Erwartungen deutlich übertroffen worden", bilanziert Knopper. Und das, obwohl die zeitgleiche Ü 30-Party in der Ohligser Festhalle das gleiche Zielpublikum gelockt hat.

Ohne Konkurrenz-Veranstaltung im Stadtgebiet bei der Altersgruppe der 20- bis 30-Jährigen wurde die Eishalle zum Anziehungspunkt für mehr als 2500 Partygäste. "Wir waren überrascht, dass das Publikum teilweise auch älter war", sagt Mateus Kudrewicz vom Veranstalter "Day & Night-Events". Der Andrang war so groß, dass teilweise ein Einlass-Stopp erfolgte. 90er, 80er, Charts, Hip Hop oder House - so bunt wie das Publikum waren auch die Musik-Richtungen, mit der die fünf DJs bis nach 5 Uhr in den Mai tanzen ließen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Szene Tanz In Den Mai: Die größte Party lockte 2500 Besucher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.