| 00.00 Uhr

Solingen
Die Güterhallen feiern den zehnten Geburtstag

Solingen. Was könnte passender sein, als das Güterhallenfest, um den ersten großen Jubiläums-Geburtstag zu feiern? Das dachte sich der Güterhallen-Verein und lädt deshalb am Wochenende unter dem Motto "10 Jahre Güterhallen" in den Südpark ein. Klar, dass zu diesem Anlass viele Performances, Konzerte, Ausstellungen und Mitmachaktionen in und um die Güterhallen geboten werden. Das beginnt bereits mit der offiziellen Eröffnung am Samstag, 7. Mai, 17 Uhr, bei der Oberbürgermeister Tim Kurzbach eine Ansprache hält und die Ehrengäste Franz Haug (Alt-Oberbürgermeister), Hartmut Hoferichter (Stadtdirektor), Hans Knopper (Kulturmanagement) und Vera Rottes (frühere Stadtplanerin in Solingen) "so einiges zu ihren Ehren über sich ergehen lassen müssen", wie es Petra Krötzsch von der Organisationsleitung des Güterhallenfestes formuliert. Von Sandra Grünwald

Wer noch einmal sehen möchte, was in den zehn Jahren so alles im Südpark passiert ist, der sollte sich in den Zeittunnel "Back in time" begeben, der auf der großen Wiese aufgebaut wird. "Das ist eine 12 bis 14 Meter lange Außeninstallation aus Bauzäunen", verrät Künstler Peter Amann. In diesem Tunnel wird eine Fotogalerie entstehen. Bilder vom alten Bahnhof, wie er damals ausgesehen hat, über die Bauphase, die Eröffnung und die ersten Feste bis heute werden hier einen Gang in die Vergangenheit erlauben. "Wir wollen noch einmal ins Gedächtnis rufen, was hier alles entstanden ist", erklärt Peter Amann.

Eine Diashow rundet den Zeittunnel ab, der abends beleuchtet wird. Natürlich gibt es auch gute Musik zu hören. Am Samstag wird "Farfarello" um 18 und 20 Uhr auf der großen Bühne für Stimmung sorgen. Am Sonntag ist "Son de la Goutte" um 12 und um 14 Uhr der Topact. Daneben gibt es Musik von "Sano", von "Honey Pearl And The Accoustic Mates" und am Sonntag, 8. Mai, um 15 Uhr trifft Rock auf Sphäre.

Erstmals öffentlich werden sich die drei Künstler Thomas Willis, Karen Ulrich und Jennie Willis präsentieren, die ihr Gemeinschaftsatelier "Atelier 36" eröffnen. Zwei Künstler parallel und an zwei Werken abwechselnd arbeiten zu sehen macht das Atelier "AndersArtig" möglich. Zu klanglicher Begleitung malen hier Janine Werner und Marcel Lamour an ihrem Stereo-Mensch-Werk-Projekt. Ebenfalls Kunst zu Musik gibt es bei der Live-Performance von Zoran Velinov im "Atelier 26" zu erleben.

Im Atelier "Gleis 3" präsentiert der Gastkünstler Tom Brenger ein Farbfeld aus 96 Farben, die er in den vergangenen Jahren aus Gestein der Wupperberge gewonnen hat.

Aber auch kulinarische Besonderheiten gibt es zum Geburtstagsfest. So wurde nicht nur extra ein "Güterhallen-Burger" kreiert, sondern an der Cocktailbar sollte auch jeder den "Southpark-Drink" versuchen.

Das Güterhallenfest findet am Samstag ab 16 Uhr (Ende offen) und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr statt. Der Eintritt ist überall frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Die Güterhallen feiern den zehnten Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.