| 00.00 Uhr

Solingen
Die Kirche einmal ganz anders erleben

Solingen: Die Kirche einmal ganz anders erleben
Pfarrer in der Fuhrkirche: Stefan Ziegenbalg. FOTO: Stephan Köhlen (Archiv)
Solingen. Die evangelische Kirchengemeinde Wald feiert morgen, Sonntag, um 17 Uhr in der Fuhrkirche den ersten Patchwork-Gottesdienst. Der experimentelle Gottesdienst will modern, alltagsrelevant, leidenschaftlich ganz normale Menschen einladen, teilt Pfarrer Stefan Ziegenbalg mit.

Diese neue Form soll sich bei den Themen und der Musik an dem orientieren, was die Menschen in ihrem Alltag beschäftigt, was sie da hören und was ihnen wichtig ist. Es soll, so Pfarrer Ziegenbalg, viel Platz und Möglichkeiten für Kreativität und Überraschendes geben, so dass mehr Menschen erleben können, dass Gottesdienste eine Kraftquelle sind und das Leben bereichern. So wie eine Patchwork-Decke aus vielen bunten, unterschiedlichen Stücken zusammengesetzt ist, sollen die unterschiedlichen Menschen, Themen, Ereignisse zu einem neuen, bunten Ganzen zusammengefügt werden.

Der erste "Patchwork" steht unter dem Thema: "What a feeling! - Oasen im Alltag - Sommerfeeling bis in den Herbst" und versucht, eine Antwort darauf zu geben, wie man die Urlaubsstimmung in den Alltag hinüber retten kann.

Ab 15 Uhr wird es in der Fuhrkirche und dem Kirchgarten an der Trasse Grillwürsten und Cocktails, Kaffee, Espresso und Kuchen geben. Live-Jazz und Lounge-Musik werden einstimmen und auch im Gottesdienst zu hören sein. Vor und nach dem Gottesdienst können sich die neuen Konfis zum kirchlichen Unterricht anmelden.

(tws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Die Kirche einmal ganz anders erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.