| 00.00 Uhr

Solingen
Die "Merscheider" haben viele Pläne

Solingen. Der Männergesangsverein ehrte auf seiner Mitgliederversammlung auch seine Jubilare. Von Wolfgang Günther

Den Solinger Chören weht in letzter Zeit ein scharfer Wind entgegen. Traditionsreiche Chöre fusionieren oder beenden ihre langjährige Existenz ganz. Durch Schließung von Gaststätten müssen sich Gesangvereine auf die Suche nach einem neuen Probelokal machen. Auch die musikalische Leitung hat in vielen Chören gewechselt. Der Merscheider Männergesangverein, einer von fünf Männerchören der Klingenstadt, ist mit einem Durchschnittsalter seiner Sänger von 58 Jahren noch gut aufgestellt.

Aber auch die "Merscheider" mussten sich vor drei Jahren einen neuen Ort für ihre Konzerte suchen, der Saal an der Mankhauser Straße wurde geschlossen. "Wir sind aber froh, dass wir jetzt in der Cobra singen können. Unsere ersten Konzerte dort waren ausverkauft", sagte der Vorsitzende Dirk Kerp bei der Jahreshauptversammlung des Männerchors im Vereinsheim des befreundeten Western Clubs "Rocky Mountains" in Pilghausen.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ehrung der Jubilare. Den Vogel schoss der 90-jährige Heinz Tillmanns ab, er singt seit 75 Jahren, davon viele Jahrzehnte bei den "Merscheidern". Karl Bölling erhielt die Urkunde für 65 Jahre Sängerkarriere, Rainer Hellmann kam vor 40 Jahren zum Merscheider Männergesangverein. Auch Günter Pauseback singt seit 40 Jahren in Chören des Deutschen Sängerbunds, Bodo Biermann seit 25 Jahren.

Inspiriert durch ihren Chorleiter Ralf Leßenich haben die Konzerte des Männerchors eine neue und besondere Note bekommen. Mal wurde an das Kino vergangener Jahre gesanglich erinnert, oder es ging musikalisch in den "Wilden Westen". In diesem Jahr wird es auch etwas Neues geben. "Wir machen ein Konzert mit der Rockband Mike and the Waiters", kündigte Leßenich an. "Wir singen auch gemeinsam mit der Band, das ist eine große logistische Aufgabe", ergänzte Vorsitzender Dirk Kerp. Sänger der "Merscheider" werden überdies im Solidaritätskonzert für die Bergischen Symphoniker mitwirken, es findet am 16. April im Konzertsaal statt.

Ein Höhepunkt im Merscheider Vereinsleben ist immer das gemeinsame Sommerfest mit dem Frauensingkreis, nach einem Abstecher 2015 auf das Gelände rund um das Industriemuseum, wird jetzt am 23. und 24. Juli wieder rund um die katholische Kirche an der Eifelstraße gefeiert. "Swing is the thing" lautet der Arbeitstitel für das diesjährige Konzert am 25. September in der Cobra. Im vergangenen Jahr begeisterte dort bereits die "Humboldt College Jazzband" - die Bigband des Gymnasiums wird auch dieses Mal wieder dabei sein. Das Jahr beschließen wird das Konzert aller Merscheider Chöre in der Kirche "Liebfrauen" am dritten Sonntag im Advent.

Die Mitglieder der "Merscheider" proben an jedem Dienstagabend im Gemeindesaal der evangelischen Kirche an der der Hofstraße, Interessenten sind immer willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Die "Merscheider" haben viele Pläne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.