| 00.00 Uhr

Solingen
Die Riesenschweine sind los

Solingen: Die Riesenschweine sind los
Das von Mädchen und Jungen der Grundschule Westersburg gestaltete Schwein "Burgi Wester" ging als Sieger des Kreativ-Wettbewerbs hervor. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Zum Abschluss des Kreativ-Wettbewerbs "Unser Sparschwein - ein saugutes Original" wurden am gestrigen Weltspartag die Sieger gekürt. Zehn Schulen hatten sich bei der Aktion der Stadt-Sparkasse Solingen beteiligt. Von Maxine Herder

"Burgi Wester" war bereits an vielen Orten der Welt - und hatte gestern seinen ganz großen Auftritt in der Kassenhalle der Haupt-Sparkasse. Dort wurde das Riesensparschwein, gestaltet von 20 Mädchen und Jungen des dritten Schuljahrs der Grundschule Westersburg in Kooperation mit dem Künstler Stefan Seeger, mit dem ersten Preis im Wettbewerb "Unser Sparschwein - Ein saugutes Original" ausgezeichnet. Zehn Schulen hatten sich an dem Kreativ-Wettbewerb beteiligt, zu dem die Stadt-Sparkasse anlässlich ihres 175-jährigen Bestehens aufgerufen hatte und gemeinsam mit Solinger Künstlern - neben Stefan Seeger, Nadine Gabriel, Susanne Müller-Kölmel, Heike Buschkotte-Leichsenring, Sascha Reichert, Michael Klette, Boris von Reibnitz und Carsten Weck - ihr Kunststoffschwein gestaltet.

"Burgi Wester" ist dabei viel mehr als irgendein Schwein: "Im Hauptberuf ist er Sparschwein, in seiner Freizeit verreist er sehr gerne", erzählte Ilka Tag, Lehrerin an der Grundschule Westersburg, die Geschichte, die sich die Mädchen und Jungen rund um ihr Schwein ausgedacht haben. "Deshalb haben die Kinder sich Reiseziele überlegt und diese auf dem Schwein verewigt." In China war Burgi genauso wie in Pisa, auf einer einsamen Insel genauso wie in Moskau.

"Das Malen hat am allermeisten Spaß gemacht", erzählte Klassensprecherin Hannah-Lena (8). "Ich freue mich ganz doll, dass wir gewonnen haben." 1000 Euro gehen dafür an die Schule. Über den zweiten Platz und jeweils 375 Euro konnten sich die Grundschule Südstraße mit ihrem "Meerschwein Südzeana", gestaltet mit Hilfe des Künstlers Carsten Weck, sowie die Grundschule Klauberg, die mit der majestätischen "Königin Sausine von und für Klauberg" ins Rennen gegangen war, freuen. Königin Sausine hat nicht nur lange Wimpern und eine goldene Krone, sondern ist auch besonders beweglich: "Entsprechend des Schulprofils Gesundheit und Bewegung haben wir das Schwein auf Rollen gesetzt", erzählt Künstlerin Heike Buschkotte-Leichsenring. "Auch die Punkte, mit denen Sausine gestaltet ist, stehen für die Bewegung." Mehrere Vormittage hat sie mit 28 Schülern der Klassen 3 und 4 an dem Schwein gearbeitet. "Es war eine ganz tolle Zusammenarbeit mit den Kindern. Sie haben teilweise auf dem Rücken unter dem Schwein gelegen, um es bemalen zu können." Mit dem Ergebnis ihrer Arbeit sind Elina (10) und Mikail (9) hoch zufrieden: "Das Schwein sieht sehr schön aus", finden die beiden.

Viele Gedanken haben sich auch die Schüler der Alexander-Coppel-Gesamtschule gemacht, die mit Künstler Sascha Reichert gearbeitet haben: In Anlehnung an das Schul-Siegel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" haben sie bei der Gestaltung ihres Schweins "Axel vom Alex" die Themen Vielfalt, Toleranz und Anti-Rassismus in den Mittelpunkt gestellt. "Die bunten Keith-Haring-Figuren, die wir aufgemalt haben, stehen für Vielfalt und Toleranz", so die Klassensprecherinnen Leonie und Berenike.

Ein Solingen-Schwein namens "Klingenferkel" mit Fachwerk, grünen Schlagläden und Stadtwappen haben die Kinder der Klasse 3a der Grundschule Kreuzweg mit dem Künstler Boris von Reibnitz gestaltet. "Wir wollten etwas machen, was typisch ist für Solingen", erzählt Maja, mit Lennox, Luc und Emily Sprecherin der Klasse. 30 Stunden haben sie an ihrem Schwein gearbeitet. "Ich finde, es ist sehr gut geworden", sagt Lennox. Eine Einschätzung, die Stefan Grunwald, Vorstandsvorsitzender der Stadt-Sparkasse, für alle Wettbewerbsbeiträge teilt: "Wir sind total begeistert, wie toll ihr das gemacht habt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Die Riesenschweine sind los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.