| 00.00 Uhr

Solingen
Diebe brechen in katholisches Pfarrhaus ein

Solingen: Diebe brechen in katholisches Pfarrhaus ein
Die katholische Clemens-Gemeinde in der Innenstadt wurde jetzt Opfer von Einbrechern. Die Diebe brachen in das Pfarrhaus hinter der neogotischen Kirche ein. FOTO: mak (Archiv)
Solingen. Unbekannte stehlen in der Clemens-Gemeinde in der Innenstadt Geld sowie Elektrogeräte. Von Martin Oberpriller

Es ist ein Einbruchsfall, den Polizisten so nur selten zu bearbeiten haben: Unbekannte Kriminelle haben sich wahrscheinlich in der Nacht auf Dienstag Zugang zum Pfarrhaus der Clemens-Kirche in der Solinger Innenstadt verschafft und die dortigen Räume nach Diebesgut durchsucht.

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, ereignete sich der Einbruch nach dem augenblicklichen Stand der Ermittlungen der Kriminalpolizei in dem Zeitraum zwischen Montag, 24. Oktober, 18 Uhr, sowie Dienstag, 25. Oktober, 7.20 Uhr. "Die Täter sind dabei durch ein Fenster in das Pfarrhaus an der Clemens-Kirche eingebrochen", sagte ein Sprecher der Polizei später auf Anfrage unserer Redaktion.

Im Pfarrhaus selbst gingen die Einbrecher dann offenbar ausgesprochen zielgerichtet vor. Die Diebe durchkämmten laut Polizei nämlich zunächst die gesamten Räumlichkeiten des Gebäudes, das hinter der eigentlichen Kirche liegt, ehe sie schließlich in einem Büro der katholischen Kirchengemeinde in der City fündig wurden. Anschließend verschwanden die Unbekannten dann wieder mit der gemachten Beute.

"Aus dem Pfarrhaus entwendet wurden Bargeld sowie Elektrogeräte", hieß es am Mittwoch bei der Polizei. Die Chancen, die Diebe zu fassen, erscheinen aber eher gering, da die Kriminellen offenbar unerkannt entkamen.

Aus diesem Grund sind die auf die Aufklärung von Einbrüchen spezialisierten Sachbearbeiter im unter anderem auch für Solingen zuständigen Polizeipräsidium Wuppertal auf die Beobachtungen von Zeugen angewiesen. Personen, die in dem besagten Zeitraum verdächtige Beobachtungen rund um die Clemens-Kirche gemacht haben und Hinweise zu dem Einbruch beziehungsweise den Tätern geben können, werden deshalb jetzt gebeten, sich mit den Polizisten des Kriminalkommissariats für Einbruchsdelikte in Verbindung zu setzen. Die Beamten sind dort unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu erreichen.

Quelle: RP