| 00.00 Uhr

Weihnachtsmärkte
Doppeltes Vergnügen

Solingen. An diesem Wochenende bietet Gräfrath ein doppeltes Weihnachtsmarkt-Vergnügen. Im romantischen Ambiente rund um den historischen Marktplatz bauen Vereine und Verbände aus dem Stadtteil wieder ihre Stände auf.

Der kleine und feine Weihnachtsmarkt am Fuße der Klostertreppe mit Kinderkarussell und zahlreichen Programm-Punkten wird traditionell am morgigen Freitag, 11. Dezember, vor Einbruch der Dunkelheit eröffnet, bis Sonntag, 13. Dezember, wird er dann zum Treffpunkt nicht nur für die Gräfrather Bürger. Samstag spielen ab 16 Uhr die Galgenvögel. Sonntag kommt der Nikolaus um 15 Uhr. Öffnungszeiten: Freitag, 15 bis 21 Uhr; Samstag und Sonntag, 11 bis 21 Uhr.

Ein feuerspuckender Gaukler, Mäuseroulette und mittelalterliche Musik: Am 3. sowie am 4. Advent findet der romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald statt. An den Wochenenden 11. bis 13. und 18. bis 20. Dezember bieten rund 100 Künstler, Kunsthandwerker und moderne Designer ihre Arbeiten in historischer Kulisse an. Die Besucher können Besenbindern und Korbflechtern über die Schulter schauen. Kinder können Knusperhäuschen basteln oder Stockbrot backen. Öffnungszeiten: Freitag, 14 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 20 Uhr. Eintritt 7 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmärkte: Doppeltes Vergnügen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.