| 00.00 Uhr

Solingen
Ein besonderer Sessionsorden

Solingen. Wolfgang Clauberg wurde für seine außerordentlichen Verdienste für die KG Muckemau ausgezeichnet. Von Ulrike Kohl

Schon im Juli sei der neue Sessionsorden in Arbeit gegeben worden, erzählte Vorsitzender Otmar Schick. Doch erst jetzt, nach den schlimmen Vorkommnissen in Paris, habe das Motto einen besonderen Wert erfahren. Das Motto lautet "55 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Solingen und Chalon sur Saône", geschmückt mit den Stadtwappen und den Nationalflaggen von Frankreich und Deutschland.

Solingens älteste Karnevalsgesellschaft Muckemau hatte zu ihrem Ordenskommers eingeladen - und trotz einiger Absagen wegen des plötzlichen Schneefalls war das ehemalige Raucherfoyer im Theater gut besetzt. Traditionell bekam den ersten Orden von Otmar Schick die Präsidentin der Gesellschaft, Ilona Ritter, die gerade aus dem Krankenhaus entlassen worden war. Sie wiederum revanchiertet sich und schmückte Otmar Schick mit dem Orden.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm: Dietmar Hindrichs wurde für 42 Jahre Mitgliedschaft in der Muckemau mit dem Halsorden erster Klasse ausgezeichnet, Rolf Faber, Finanzminister der Gesellschaft, wurde für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt. Wolfgang Clauberg, der zahlreiche Veranstaltungen organisiert, bekam für besondere Verdienste das silberne Vereinsabzeichen.

Natürlich ehrte das Prinzenpaar Arnd I. und Susanne I. mit seinem Gefolge die Veranstaltung mit seinem Besuch und verteilte den Prinzenorden an Ilona Ritter und Otmar Schick.

Die Ehrengarde der Muckemau, die Tanzgarde Klingenstadt Solingen (TKS), war mit der mittleren und der großen Garde präsent und erntete viel Beifall. Aber auch eine Premiere gab es: Der Mann, der dem deutschen Schlager nachtrauert, forderte die Rückkehr der Schlagerparade in der ARD. Das war ein toller Beitrag, mit viel original Texten, dargebracht von Jochen Ritter. Der Literat der Gesellschaft hatte sich dafür kurzfristig seine Vereinsjacke und die Narrenmütze ausgezogen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Ein besonderer Sessionsorden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.