| 00.00 Uhr

Solingen
Ein Ehepaar regiert die Solinger Narren

Solingen. "Der Sessionsbeginn ist bereits in Sichtweite", freute sich Joachim Junker. Der Vorsitzende des Festausschusses Solinger Karneval (FSK) hatte zur Hauptversammlung in die WMTV-Gaststätte nach Wald eingeladen. Von Ulrike Kohl

Die vergangene Session war nur 91 Tage lang, eine ähnlich kurze sei erst wieder 2034/35 zu erwarten, bemerkte Junker. In seiner Begrüßungsrede ließ er die vergangene Session noch einmal Revue passieren. Er dankte besonders dem Prinzenpaar Arnd I. und Susanne I. für die schöne Zeit. Schade sei nur, dass der karnevalistische Gottesdienst in der Ohligser Stadtkirche so wenig von FSK-Mitgliedern besucht worden sei. "Und besonders schade war es, dass der Rosenmontagszug wegen der schlechten Wetterprognosen abgesagt werden musste." Die Entscheidung sei dem FSK sehr schwergefallen - besonders, da das Wetter einen Streich gespielt hat, indem nachmittags die Sonne doch noch schien.

Norbert Kinkel als Kassierer verlas den Kassenbericht. Die Kassenprüfer hatten keinerlei Einwände, so dass dem Kassierer und damit auch dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt wurde.

Zu Anfang der Sitzung waren Vertreter aller 13 angeschlossenen Gesellschaften anwesend. Im Punkt acht der Tagesordnung gab es einen Antrag auf Neuaufnahme: Die Tanzgruppe Klingenstadt Solingen (TSK), Ehrengarde der KG Muckemau, wurde offiziell als 14. Mitglied in den FSK aufgenommen.

Doch das Wichtigste des Abends: Das neue Prinzenpaar wurde vorgestellt. Mit Jochen Kögel, Betriebswirt (39), und seiner Frau Daniela Dannies-Kögel (41 / Verwaltungsfachangestellte) wird zukünftig ein Ehepaar die Narren regieren. Die beiden haben eine Tochter und sind Mitglied in der Prinzengarde Blau-Gelb Ohligs. Prinzenführer wird Dr. Michael Lorenz sein, Adjutant Markus Meiser. Gleich drei Hofdamen werden der Prinzessin zur Seite stehen: Sabine Lorenz, Stephanie Löffler und Simone Dannies.

Während Jochen Kögel noch nicht allzu lange im Karneval aktiv ist, wurde seine Frau regelrecht hineingeboren. Ihr Vater war 52 Jahre lang Mitglied der Prinzengarde Ohligs, zuletzt Ehrenmitglied. Sie selbst tanzte 15 Jahre lang bei der KG Blau-Weiß Solingen. Wenn die beiden am 19. November offiziell proklamiert werden, geht für "Danny" nach eigenen Worten ein Traum in Erfüllung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Ein Ehepaar regiert die Solinger Narren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.