| 00.00 Uhr

Solingen
Ein Schuhkarton voller Freude

Solingen. Schüler des Gymnasiums Vogelsang spenden Weihnachtsgeschenke für Kinder in Osteuropa. 55 Pakete kamen zusammen. Von Benjamin Dresen

Rot, blau, lila, weiß, grün: Die Tische liegen voller bunter, weihnachtlich verpackter Geschenke. Die acht Schüler der Klasse 7d am Gymnasium Vogelsang packten zwei Wochen lang in den Mittagspausen fleißig Pakete für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton".

Alle Schüler des Gymnasiums konnten für die Aktion einzelne Teile oder komplett gepackte Kartons spenden. Bis gestern sind 55 Weihnachtspakete zusammen gekommen. Sie werden in osteuropäische Länder verschickt und bereiten dort Kindern, die sonst kein Weihnachtsgeschenk bekommen, eine Freude. In diesem Jahr gehen die Pakete nach Bulgarien, Georgien, Moldawien, Polen, Rumänien, Weißrussland sowie in die Slowakei. Esther Wiltzer von der Familienkirche Solingen an der Merscheider Straße holt die gesammelten Pakete ab und übergibt sie der Organisation "Geschenke der Hoffnung". Diese unterhält ein Netz von 800 Sammelstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und pflegt den Kontakt zu Kirchen, Krankenhäusern und Kinderheimen in den Empfängerländern.

Fast alle der engagierten Schüler aus der 7d haben auch selbst ein Paket gepackt. Da nur neue, unbenutzte Gegenstände erlaubt sind, haben sie alles vom Taschengeld und mit Unterstützung von Eltern und Großeltern gekauft. Die Geschenke von Leonie Luketic bekommt ein Mädchen im Alter von fünf bis neun Jahren. Sie schenkt einen Schal, Kuschelsocken, Schokolade, einen Collegeblock und Stifte. Noah Charnay hat zwei Pakete für Jungen gepackt: Ein Taschenrechner, Kartenspiele, Autos, ein Dinosaurier-Bausatz und ein T-Shirt sind darin.

In der Regel wissen die Schüler nicht, wer sich über ihre Geschenke freuen darf. "Es wäre schön, zu sehen, wie die Kinder sich freuen", sagt Luca Marie Schütt. Noah Charnay hat in seine Kartons einen Brief auf Englisch und ein Foto von sich gelegt und hofft auf eine Antwort vom Empfänger. "Viele Kinder sind aber so arm, dass sie sich nicht mal die Briefmarke leisten können, um zurückzuschreiben", weiß Esther Wiltzer aus Erfahrung. Sie kann aber versichern: "Die Kartons werden aufbewahrt wie eine Schatzkiste."

Lehrerin Luisa Fischer hat die Teilnahme des Gymnasiums an der Aktion mit ihrer Kollegin Vanessa Hanke ins Leben gerufen. Bereits zum dritten Mal beteiligte sich die Schule daran und wird es auch in Zukunft tun. In Solingen spendeten neben dem Gymnasium Vogelsang die Grundschule Uhlandstraße, der Kindergarten Rappelkiste und zahlreiche Privatpersonen für "Weihnachten im Schuhkarton".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Ein Schuhkarton voller Freude


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.