| 00.00 Uhr

Solingen
Ein überdimensionaler Geburtstagsgruß

Solingen: Ein überdimensionaler Geburtstagsgruß
Ute Schulz feiert heute ihren 70. Geburtstag. An der Cronenberger Straße wird der guten Seele der "Hangkgeschmeeden" mit einem Plakat gratuliert. FOTO: mak
Solingen. Über eine etwas andere Form von Glückwünschen zum Geburtstag darf sich Ute Schulz freuen: Seit wenigen Tagen lächelt die gute Seele der "Hangkgeschmedden" an der Cronenberger Straße von einer Plakatwand. Am heutigen Dienstag wird sie 70 Jahre alt. Ute Schulz ist in Wuppertal geboren, doch von frühester Jugend ist sie als Ur-Solingerin zu bezeichnen.

Seit mehr als 30 Jahren gehört Ute Schulz der Solinger Mundartgruppe an. "Irgendjemand hat einmal scherzhaft von ihr als Mutter der Kompanie gesprochen." Lothar Steinebach, Koordinator bei den "Hangkgeschmedden", findet, dass man ihre Rolle treffender nicht ausdrücken könne. "Was sie sich ausdenkt, oft selbst in die Hand nimmt, hat stets mit dem Erhalt der Mundart in der heutigen Zeit zu tun."

Seitdem Ehemann Klaus-Dieter Vorsitzender des Schlossbauvereins ist, darf er sich lebhafter Unterstützung erfreuen. Seine Gattin trägt und lebt die ehrenamtliche Tätigkeit des Partners interessiert, aber auch kritisch mit. Mit ihr ist es auch zur Einrichtung der Bergischen Schatzkammer gekommen, in der 25 Ehrenamtliche seit einigen Jahren Stahlwaren zum Wohle des Gewinns von Schloss Burg verkaufen. Die gelernte Einzelhandelskauffrau kennt das gesamte Sortiment, ist zudem für die Warenbestellungen zuständig.

Seit vielen Jahren unterstützt Ute Schulz auch die Aktivitäten des Vereins "Kinder von Tschernobyl". Sie sammelt Kleidung, Schuhe und vieles mehr, was den Kindern in der Heimat oft fehlt oder was sie nicht kennen.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Ein überdimensionaler Geburtstagsgruß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.